WeTab: Keine Zwangswerbung mehr!
Verfasst von

WeTab: Keine Zwangswerbung mehr!

Wie golem.de berichtet, soll das WeTab nicht mehr mit Zwangswerbung ausgestattet sein. Auf dem Linuxtag Anfang Juni habe ich beim Dreh meines Hands-On Videos einige Werbewidgets auf dem Home-Screen entdeckt, die sich nicht entfernen ließen. Auf meine Frage, ob es auch WeTabs ohne Zwangswerbung geben wird, antwortete der Geschäftsführer Helmut von Ankershoffen, dass Werbung zum “Geschäftsmodell von solchen Plattformen“ gehöre. Dies erschütterte damals die fünfstellige Fangemeinde auf Facebook sowie andere potentielle Kunden.

Nun jedoch führte golem ein Gespräch mit Tore Meyer, dem zweiten Geschäftsführer der WeTab GmbH, der versicherte, dass es keine Zwangswerbung mehr auf dem WeTab geben wird. Es werden zwar immernoch je nach Vertriebsquelle Werbewidgets vorinstalliert sein, jedoch werden diese problemlos vom Nutzer entfernt werden können.

Die Auslieferung soll übrigens pünktlich starten, das heißt erste Amazon-Bestellungen werden bereits am 21. September versandt und auch der Verkauf im MediaMarkt soll pünktlich Ende September starten! Auf jeden Fall sind das gute Nachrichten, die man gerne hört!

WeTab bei Amazon bestellen: 16GB Version | 32GB 3G Version

Quelle: golem.de

0 7 21500 19 August, 2010 WeTab August 19, 2010

Autoreninfo

Hi, ich bin Daniil und ich betreibe TBLT.de. Es ist meine Leidenschaft über Technik zu bloggen und mit euch darüber zu diskutieren! +

Zeige alle Artikel von Daniil Matzkuhn

Ein Pingback/Trackback

  • Helix

    Hoffen wir, das es bei diesem Datum bleibt, wäre ja leider nicht der erste Termin der verschoben worden wäre. Als Anfang des Jahres erste Bilder auftauchten rechnete ich mit einem echten iPad Konkurrenten , mittlerweile ja sich die Firma den Erfolg selbst verbaut.

  • danilkazzz

    Naja, Erfolg verbaut würde ich nicht sagen, aber einige der potentiellen Kunden sind beim iPad gelandet. Ich denke, es werden viele Tablets vor Weihnachten erscheinen und viele werden erst zu Weihnachten gekauft;) Aber man wird sehen, ob es ein Erfolg wird oder nicht.

    Ich wünsche es den Jungs natürlich und freue mich auf's WeTab!

  • danilkazzz

    Naja, Erfolg verbaut würde ich nicht sagen, aber einige der potentiellen Kunden sind beim iPad gelandet. Ich denke, es werden viele Tablets vor Weihnachten erscheinen und viele werden erst zu Weihnachten gekauft;) Aber man wird sehen, ob es ein Erfolg wird oder nicht.

    Ich wünsche es den Jungs natürlich und freue mich auf's WeTab!

  • Pingback: WeTab kommt doch ohne Werbung()

  • Michaelmeier911

    Genau das war ihr Fehler. Die wollten, dass die Interressierten bei der Entwicklung mitmachen, und haben das Pad in der Enstehungsphase mit all seinen Schwächen und Macken ins Rampenlicht gezerrt. Aber anstelle von Hinweisen haben die nur Spott und Kritik bekommen. Weil fast alle, wie du, einen fertigen Ipad Konkurenten erwarteten oder erhofften. Das Teil war aber am Anfang des Jahres noch Vorserie. Dann haben die es noch schlecht präsentiert und nun hat es einen schlechten Ruf, weil es von so vielen „Experten“ bereits beurteilt wurde.

  • Ja, das ist in der Tat schade. Allerdings muss man auch sehen, dass viele der Kunden sich eben nicht in solchen Communities rumtreiben, wo das WeTab schlechtgemacht wurde. Die meisten Kunden werden sich höchstens vorher im Internet die Testberichte durchlesen oder eben beim MediaMarkt auf Beratung hoffen. Und ich denke, so schlecht werden die Testberichte nicht ausfallen, denn das Grundkonzept hat mir zumindest sehr gefallen.

  • Stampfkern

    Das WeTab Betriebssystem wird MeeGo sein.

Verwandte Artikel

Suchen

Werde Fan!

Anzeige

Google+