Verfasst von

WeTab: Ab Dienstag erhältlich, Intel AppStore [Update]

Auch wenn sich an dem Release-Datum nichts verändert hat, möchte ich euch nochmals erinnern, dass das WeTab pünktlich ab nächsten Dienstag ausgeliefert wird. Auf der Amazon Seite steht jedoch seit längerem auch:

Leider reicht die Erstbestückung durch den Hersteller nicht aus, um die Nachfrage zu decken. Der Artikel kann weiterhin vorbestellt werden.

Man sollte sich also auf etwas längere Wartezeiten beim „Tablet Made in Germany“ gefasst machen.

In der Zwischenzeit probierte Sascha von netbooknews schon fleißig den Intel AppStore auf dem WeTab aus, kaufte mal eben eine 85 Dollar teure App gleich zwei mal, aber seht doch selbst, wie dit janze so looft, würde der Berliner sagen.

Update: Inzwischen sind weitere Hands-On Videos von der IDF veröffentlicht, die ich euch natürlich nicht vorenthalten möchte.

WeTab bei Amazon bestellen: 16GB | 32GB mit 3G und GPS

via netbooknews.de

0 6 12910 14 September, 2010 WeTab September 14, 2010

Autoreninfo

Hi, ich bin Daniil und ich betreibe TBLT.de. Es ist meine Leidenschaft über Technik zu bloggen und mit euch darüber zu diskutieren! +

Zeige alle Artikel von Daniil Matzkuhn
  • Helix

    Da bin ich ja mal sehr gespannt, ob das nun echt kommt. Wenn ja, und wenn die Husch-HuschvMeeGo Bastellösung ecgt so schlecht umgesetzt ist, dann hat der Laden ein Super Imagine bzw fast schon einen Hype ebenso astrein vor die Wang gesetzt, denn genau an den Schwächen sind auch die Urtablets eingegangen – mangelhafte Bedienung.

    • Das Konzept der Daumennavigation hat mir sehr gut gefallen, mal sehen wie und ob es perfektioniert wurde.

      • Helix

        Die Daumennavigation ist auch gut, ich bezog mich mehr auf die winzigen windowsartigen Bedienungselemente, die im Video zu sehen ist. kann sein das ich mich täusche, aber sowas ist typisch Intel – technisch top, praktisch nicht zu benutzten. Für sowas braucht man dann wieder einen Stift…

        Auch werkelt im Inneren nun ein Lüfter, wie ich erfahren habe. Warum? Weil Intels Atom mit 1,6 GHz und den schon fast verschwenderischen Chipsätzen nicht für sowas erdachte wurde, oder wenn, dann nur langsamerer Varianten.

        Ich bleibe bei meiner Meinung: Geniale Idee, mangelhaft Umsetzung. Wie so oft, leider…

  • Oha, weder ein saftiger Preis von 85$, noch eine doppelt-Berechnung wäre im Apple AppStore denkbar.

    • Den Preis kann ein Entwickler durchaus eingeben, nur wird eben geprüft, ob das App wirklich diesen Wert hat. Mit der Doppelberechnung hast du natürlich Recht.

  • Helix

    Die Daumennavigation ist auch gut, ich bezog mich mehr auf die winzigen windowsartigen Bedienungselemente, die im Video zu sehen ist. kann sein das ich mich täusche, aber sowas ist typisch Intel – technisch top, praktisch nicht zu benutzten. Für sowas braucht man dann wieder einen Stift…

    Auch werkelt im Inneren nun ein Lüfter, wie ich erfahren habe. Warum? Weil Intels Atom mit 1,6 GHz und den schon fast verschwenderischen Chipsätzen nicht für sowas erdachte wurde, oder wenn, dann nur langsamerer Varianten.

    Ich bleibe bei meiner Meinung: Geniale Idee, mangelhaft Umsetzung. Wie so oft, leider…

Verwandte Artikel

Suchen

Werde Fan!

Anzeige

Google+