Samsung Kies, das Galaxy Note und ein ewiger Weg zum Update [Kommentar]
Verfasst von

Samsung Kies, das Galaxy Note und ein ewiger Weg zum Update [Kommentar]

Auch wenn einige mir widersprechen werden, ich mag iTunes. Warum? Es bietet einfachen Zugriff auf iOS Geräte, man kann seine Musik damit verwalten und wirklich einfach auf das iPhone übertragen sowie sein iOS Gerät updaten. Es funktioniert. Zu 99%. (Fehler gibt es immer, nichts ist vollkommen.) Im Gegensatz zu Samsung Kies, das ich seit etwa einer Stunde zwingen will, mein Samsung Galaxy Note auf die neueste 4.0.4 Version zu aktualisieren.

An USB angeschlossen, Kies gestartet, fertig!

Schön wärs. Die ersten zwei Schritte sind so richtig und funktionieren. Dann hat Kies, da länger nicht mehr in Benutzung (kein Wunder), ein Update geladen. Kann ich soweit nachvollziehen. Update installiert, Kies erneut gestartet, wieder wird ein Update installiert. Fragwürdig warum nicht ein gesamtes Update erfolgt. Blöd, dass dieses Update trotz des 100% gefüllten Fortschrittbalkens nicht beendet wird. Also abbrechen.

Das Note wird nicht erkannt. Langsam wirds nervig. Mehrere Neustarts von Kies helfen nicht, ebensowenig ein Wechsel des USB-Ports. Kies neu heruntergeladen und neuinstalliert. Erfolglos. Welcher Trottel hat diese Software getestet und veröffentlich? Langsam steigt Ärger auf.

Falls sich der versierte Leser fragt, warum ich nicht das Over-The-Air Update in Anspruch nehme, dieses wird anscheinend nicht bei allen Geräten angeboten; bei mir zumindest nicht, trotz freiem Gerät.

Es geht plötzlich! Oder doch nicht.

Den Mac neugestartet und nach einigen Versuchen kommtd er lang ersehnte Bildschirm: Das Note wurde verbunden und es steht ein Update bereit! Ja, ich will es installieren, schreie ich vor Freude! Und was entgegnet mir Kies? Mein Akku sei leer, obwohl noch 37% Ladung verbleiben.  -.- Die Freude war deutlich zu früh.

Aufgeladen, wird das Note jetzt nach 1,5 Stunden endlich aktualisiert. Währenddessen könnt ihr übrigens nichts mit eurem Mac machen, da das Aktualisierungsfenster immer im Vordergrund bleibt. Zu allem Übel geht mittendrin die Verbindung zum Note verloren, das Update muss während der Installation abgebrochen werden und das Note ist erstmal unbrauchbar. Na super!

Mittlerweile sind 2 Stunden vergangen. Das Note ist im Wartungszustand und unbenutzbar, Kies am Mac erkennt es gar nicht mehr. Ich greife entrüstet zum Windows 7 Netbook, auch da wird nach diversen Updates das Note nicht erkannt. 3 Stunden sind vergangen und der offizielle Updateweg hat für mich versagt. Für mich geht es jetzt mit ODIN, einem Entwicklertool weiter, womit ich inoffiziell das Update nach der xda-developers Anleitung flashe.

Nach 4 Stunden ist die Operation nun endlich vollzogen, in Zukunft werde ich Kies meiden und den direkten Weg über Odin und die CWM Recovery gehen.

Fazit

So kann man es am einfachsten zusammenfassen. Unter Mac OS X ist Kies kaum bis gar nicht zu gebrauchen. Einfache Aktionen wie ein Update machen das Handy funktionsuntauglich, was beim größten Handyhersteller der Welt einfach nicht sein darf. Ein OTA-Update wie bei HTC wäre die einfachste Lösung, die jedoch nicht bei allen Galaxy Notes angeboten wird. Samsung, da müsst ihr ran! Denn derzeit ist es eine Katastrophe!

0 0 19860 18 Juli, 2012 Android, Samsung Juli 18, 2012

Autoreninfo

Hi, ich bin Daniil und ich betreibe TBLT.de. Es ist meine Leidenschaft über Technik zu bloggen und mit euch darüber zu diskutieren! +

Zeige alle Artikel von Daniil Matzkuhn

Verwandte Artikel

Suchen

Werde Fan!

Anzeige

Google+