Huawei E5331 Hotspot im Test
Verfasst von

Huawei E5331 Hotspot im Test

Gesamtpunktzahl4
  • Verarbeitung
  • Konnektivität
  • Empfang
  • Akkulaufzeit
  • Preis
  • Der Huawei E5331 MiFi Router macht einen sehr guten Eindruck und ist für den Preis auf jeden Fall zu empfehlen.

Mobile Hotspots sind mittlerweile sehr beliebt und daher haben wir uns mal ein günstiges und aktuelles Modell für einen Testbericht zukommen lassen: den Huawei E5331. Der kleine WLAN Router kommt in einer kompakten Verpackung, in der außer dem Gerät selbst nur noch der 1500mAh starke Akku und ein kleines USB-Kabel zum aufladen enthalten ist. Ein Netzteil zum aufladen direkt an der Steckdose gibt es nicht, das bleibt wohl teureren Geräten vorenthalten.

Nach dem Auspacken muss man eigentlich nur noch die Simkarte (normale Standardgröße) und den Akku einlegen, danach kann man den Huawei E5331 anschalten. Ein Display hat das Gerät nicht, aber nach wenigen Sekunden leuchten einige Status LEDs auf der Front auf: ganz links befindet sich eine Empfangs-Anzeige, daneben die Leuchte für das WLAN und eine Anzeige für den Ladezustand der Batterie. Ganz rechts gibt es noch ein Nachrichten-Symbol, dass auf neue SMS hinweist.

Nach dem ersten Einschalten muss man sich per WLAN mit dem Huawei E5331 verbinden, maximal sind übrigens 8 Geräte über WLAN anschließbar. Das Passwort für das WLAN befindet sich unter dem Akku direkt im Gerät, man sollte sich den Code also vor der Inbetriebnahme kurz notieren. Nach kurzer Netzsuche wählt sich das Modem dann automatisch in das Mobilfunknetz ein – bestimmte Einstellungen wie der APN sind nur in Ausnahmefällen zu tätigen, in den meisten Fällen ist keine Konfiguration durch den Nutzer nötig.

Der Empfang im UMTS Betrieb und auf GSM ist ziemlich gut, auf jeden Fall aber besser als bei vielen Handys. Im UMTS Netz sind dank HSPA+ Datenraten von bis zu 21,6 MBit/s möglich, wobei ich im Telekom Netz maximal 17 MBit/s im Download und 4 MBit/s im Upload erreichen konnte, was ja durchaus schon gute Werte sind! Auf Wunsch lässt sich der Huawei E5331 im Menü auch auf “3G only” umstellen, sodass auch bei schwachem Empfang immer das UMTS-Netz ausgewählt wird und kein Rückfall ins langsame EDGE/GPRS erfolgt.

Die Akkulaufzeit beträgt in etwa 5 Stunden bei Dauerbetrieb, danach muss der E5331 für knapp 2 Stunden an die Steckdose (bzw. an den Computer, wenn man kein USB-Ladegerät besitzt). Alles in Allem macht der Huawei E5331 MiFi Router einen sehr guten Eindruck und ist für den Preis von rund 80 Euro ohne Vertrag und ohne Simlock auf jeden Fall zu empfehlen.

Preis: EUR 59,90 oder gebraucht ab EUR 56,05

538 Kundenbewertungen 4.5 von 5 Sternen

0 19 16491 16 August, 2012 Reviews, Zubehör August 16, 2012

Autoreninfo

Hi, ich bin Max und bin schon seit 2003 im Mobilfunk aktiv! Ich schreibe hier auf tblt.de über Smartphones, Tablets und alles was dazu gehört. Besucht doch auch mal meine Google+ Seite!

Zeige alle Artikel von Max

Ein Pingback/Trackback

  • SHC

    Hallo,

    ich habe meinen E5331 bei Reichelt gekauft und da lag auch ein Huawei-Netzteil bei (das allerdings im Betrieb fiept).

    SHC

  • Frank Klinger

    huawei will wohl in deutschland richtig angreifen …

  • Thomas

    Hallo Max,
    hätte gern gewußt wie und wo im Menü auf 3G umzustellen ist. Kann bei mir in der Konfiguration gar nichts einstellen ist alles voreingestellt? Danke!!!!

    • Telly

      Das möchte ich auch wissen!

      • Telly

        Habs jetzt nach langem hin- und her:

        Unter Einstellungen/Netzwerkeinstellungen kann man sowohl auf nur 2G oder auf nur 3G als auch manuelle Netzwahl einstellen. Haken: Das geht nur, wenn gar keine Verbindung zum Internet besteht. Diesen Zeitpunkt unterwegs abzupassen, kann schwierig sein. Als letzte Notlösung hilft wohl nur SIM-Karte ausbauen.

        • Max

          Hi ja genau, man kann es nur umstellen, wenn keine Verbindung besteht. Tip: man kann auch kur auf “manuelle Verbindung” umstellen, sodass sich das Gerät nicht automatisch verbindet. Nachdem man dann das Netz auf 3G (bzw. die gewünschte Einstellung) umgestellt hat, kann man wieder auf automatische Verbindung umstellen.

        • Thomas Mueller

          Hallo Telly,
          sorry, aber wo findet man Einstellungen/Netzwerkeinstellungen? Soll das im Standardkonfigurationsmenue sein. Wie komme ich dahin?.
          Danke!

  • Thomas Mueller

    Hallo in die Runde,
    sorry, aber wo findet man Einstellungen/Netzwerkeinstellungen? Soll das im Standardkonfigurationsmenue sein. Wie komme ich dahin?.
    Danke!

    • SHC

      Hallo Thomas,

      in das Einstellungsmenü kommst Du per Webbrowser. D.h. Du musst Dich per WLAN mit dem Gerät verbinden (Passwort s. Anleitung oder Rückseite) und dann die Adresse des Gerätes eingeben. Wenn Du nichts verändert hast, dann lautet diese: http://192.168.1.1
      Daraufhin erscheint das Menü. Das benötigte Passwort steht ebenfalls in der Anleitung oder auf der Rückseite.
      Viel Erfolg!
      SHC

  • Anica Wu

    Hallo,
    funktioniert der Router auch mit der Sim-Karte von Pro7? Hat damit jemand schon Erfahrungen gemacht?
    LG

    • Max

      Klar, das funktioniert einwandfrei!

  • Salipin

    Muss man da bei Verwendung für Österreich irgend etwas umstellen.

    • Max

      Ja, eventuell den APN (Zugangsdaten). Sollte es nicht sofort funktionieren, musst du den APN bei deinem Anbieter erfragen.

  • HPM

    ich habe im moment einen aldi talk web stick von huawei und bin eigentlich drauf und dran mir so einen huawei e5331 mifi wifi router zu kaufen weil mir damit viele neue möglichkeiten offen stehen würden und vor allem ich mit mehreren geräten gleichzeitig online könnte.
    meine frage ist wie funktioniert das wenn ich in dem gerät eine prepaid simkarte benutze wie z.b. die von aldi talk oder netzclub? benötigt man dann auch eine einwahl software und/oder wie verwaltet man das dann? Mfg HPM

    • SHC

      Hallo HPM,

      für den Aldi-Stick kann ich nicht sprechen, da ich einen O2-Stick verwende. Bei O2 wirst Du automatisch auf die entsprechende Seite weitergeleitet, wenn das Guthaben aufgebraucht ist. Auf anderen Seiten kann man nicht surfen. Das funktioniert genausogut wie das Aufladen über die Software. Die Einwahl läuft über den huawei, Du musst nur den richtigen APN eintragen, wenn Dein Stick nicht sogar erkannt wird.

      Vielleicht kannst Du es bei Dir auch ausprobieren: Steck den leeren Stick doch mal an einen Rechner, wo die Software nicht installiert ist und versuche einen Browser zu starten. Wenn Du dann auf einer Seite landest, wo man den Stick aufladen kann, funktioniert es auch mit dem Huawei.

      Im Notfall: Immer den originalen Stick und die Software in der Tasche haben und damit verwalten. Ist nicht schön, geht aber auch.

      Viel Glück,
      SHC

  • Pingback: Huawei E5220: Test des Mobile WLAN Hotspot | TBLT.de

  • Kevin Baumann

    Hallo zusammen,
    ich habe eine frage. und zwar habe ich jetzt diesen E5220 und habe die zugangsdaten vergessen, wie kann ich diese zugangsdaten zurücksetzen ? habs schon mit längerem drücken des Reset knopfes Probiert aber das funktioniert nicht. Helft mir bitte

    liebe grüße
    kevin

  • Günter

    Hallo und guten Morgen,
    es fragen einige der Teilnehmer, wie man in das Menu Einstellungen kommt, aber eine richtige Antwort gibt es offenbar nicht. Ich habe ein E5330 Gerät und einen Fonic Zugang, komme aber nicht in’s Internet (Tablet Dell Venue 8 Pro mit Windows 8.1). Ich bin ein Laie und weiß nicht, wie ich irgendein Menu aufrufen soll, wenn ich gar nicht erst in’s Internet komme!
    Bitte um Hilfe!

    • SHC

      Hallo Günter,
      in das Einstellungsmenü kommst Du per Webbrowser. D.h. Du musst Dich per
      WLAN mit dem Gerät verbinden (Passwort s. Anleitung oder Rückseite) und
      dann die Adresse des Gerätes im Webbrowser eingeben. Wenn Du nichts verändert hast,
      dann lautet diese: http://192.168.1.1
      Daraufhin erscheint das Menü. Das benötigte Passwort steht ebenfalls in der Anleitung oder auf der Rückseite.
      Viel Erfolg!
      SHC

Verwandte Artikel

Suchen

Werde Fan!

Anzeige

Google+