Editorial: Mein langer Weg zum perfekten Tablet
Verfasst von

Editorial: Mein langer Weg zum perfekten Tablet

Auf dem Markt sind viele Tablets unterschiedlicher Hersteller, sodass man schnell durcheinander kommt. Das iPad ist nicht immer die beste Wahl, einigen wird es zu groß sein, anderen in der Funktion zu beschnitten. Der Weg zum perfekten Tablet kann also lang andauern und ich möchte euch meinen persönlichen Weg zur perfekten Smartphone-Tablet-Kombination weisen.

Seit etwa zwei Jahren besitze ich ein Tablet, angefangen hat es mit dem ersten Samsung Galaxy Tab. Ich war begeistert vom 7 Zoll Formfaktor, denn Mobilität war für mich wichtig. Mehrere Monate lang hatte ich das 7 Zoll Android 2.2 Tablet sogar als Handy benutzt. Komische Blicke waren garantiert, aber ich war zufrieden, endlich ein Gerät gefunden zu haben, mit dem ich alles bequem machen konnte. Zwischenzeitlich hatte ich sogar ein iPad 2, das schnell in der Schublade dahinvegitierte, weil es mir einfach zu groß war. 7 Zoll Tablets waren also für mich wie gemacht, bis das Galaxy Note zu mir kam.

Plötzlich lag mein HTC Flyer nur noch rum (mittlerweile hatte ich mein Tab damit abgelöst). Das Note war die perfekte, handliche Lösung und dennoch groß genug, um unterwegs zu surfen. Ich schrieb sogar meinen kompletten HTC One X Testbericht auf dem Galaxy Note, doch so richtig produktiv war ich damit nicht, dafür war es dann doch zu klein. Ich probierte also ein 10 Zoll Tablet, das ASUS Transformer Prime, da ich dachte, dass es durch sein Tastaturdock meine Produktivität unterwegs steigern würde. Falsch gedacht! Android-Apps für Tablets waren und sind so selten und schlecht, dass ich mich jedes Mal darüber aufregen könnte.

Während der diesjährigen IFA, nachdem mir Moshi und Native Union je ein iPad Case mitgegeben haben, kam ich auf die Idee, ein iPad 3 zu bestellen. Man könnte es ja nach dem iPad 2 mal wieder miteinander versuchen! Ergebnis: Ich habe es behalten und habe es keine Sekunde lang bereut!

Das neue iPad hat nicht nur ein faszinierendes Display, das mich jedes Mal aufs Neue begeistert, sondern auch eine Appvielfalt, von der Android nur träumen kann. Damit ist nicht nur die reine Anzahl an Apps gemeint, sondern auch die Qualität dieser. Paper, Tweetbot, iOutbank sind nur drei Apps, die ich regelmäßig benutze und die mir sofort einfallen, wenn ich an iPad-Apps denke. Bei Android? Stille. Keine Ahnung.

Doch man kann damit nicht nur konsumieren. Mit dem iPad blogge ich regelmäßig von der Uni mit Blogsy und habe somit endlich die Kombination gefunden, die ich mir immer gewünscht habe: Das Galaxy Note als großes Smartphone zum schnellen konsumieren und das iPad 3 zum lesen, genießen und schreiben.

Ich bin mit meiner Kombination glücklich. Was ist eure perfekte Kombination zwischen Smartphone und Tablet?

0 1 600 24 November, 2012 Featured, Tablets November 24, 2012

Autoreninfo

Hi, ich bin Daniil und ich betreibe TBLT.de. Es ist meine Leidenschaft über Technik zu bloggen und mit euch darüber zu diskutieren! +

Zeige alle Artikel von Daniil Matzkuhn
  • Sven

    Schöner Artikel!
    Meine perfekte Kombi: iPad 3 wifi und 3G und iPhone 5

Verwandte Artikel

Suchen

Werde Fan!

Anzeige

Google+