iPhone und iPad-CPUs in Zukunft auch von TSMC?
Verfasst von

iPhone und iPad-CPUs in Zukunft auch von TSMC?

Es scheint so, als wolle Apple sich weiter von Samsung unabhängig machen. Aus Asien ertönen schon die ersten Stimmen, wonach Apple darüber nachdenkt, seine Prozessoren in Zukunft auch/nur von TSMC fertigen zu lassen. Damit würde Apple seinen bisherigen Kurs halten und sich weiter von Samsung unabhängig machen. Hier ein paar Hintergrundinformationen.

Wer ist die TSMC?

Die Taiwan Semiconductor Manufacturing Company (kurz TSMC) ist die weltweit größte unabhängige, auf Halbleiter spezialisierte Chipfabrik. Der Hauptsitz befindet sich in der Stadt Hsinchu im Nordwesten von Taiwan. (Bildquelle: Google Maps)

Das Geschäftsmodell von TSMC ist  die Produktion von Halbleiterchips (ICs) von „Fables companies“ (Halbleiterhersteller, die über keine eigenen Fertigungstellen verfügen). Kunden von TSMC sind unter anderem Nvidia, AMD, Broadcom, Via und Qualcomm.

TSMC hat einen Umsatz von ca 6,8 Milliarden Euro bei einem Gewinn von ca 2,3 Milliarden Euro im Jahr 2007. Im Jahr 2011 betrug der Umsatz schon 11,27 Milliarden Euro.

Sogenannte Wafer, die aus kristallinen Halbleitern bestehen, dienen dabei als Vorlage für integrierte Schaltkreise, die letztendlich die Prozessorchips in unseren Tablets und Smartphones darstelle. TSMC hat eine 6 Zoll-Wafer Fabrik, fünf 8-Zoll-Wafer Fabriken und zwei 12-Zoll-Wafer Fabriken. Zudem ein Werk in Shanghai und eine 8 Zoll-Wafer Fabrik in Camas, Washington, USA.

Wen gibt es außer der TSMC auch noch?

Auch wenn die TSMC der weltweit größte Halbleiterhersteller ist, gibt es Konkurenten. (Bildquelle: Wikipedia)

An 4. Stelle befindet sich Samsung Semiconductor. Leider gibt es im Internet nicht sehr viel Informationen darüber, außer, dass sie zu Samsung Electronics gehören. Insgesamt hatte die Electronics Sparte von Samsung einen operativen Gewinn von 10,84 Milliarden Euro bei einem Umsatz von 111,82 Milliarden Euro im Jahr 2011. Dabei macht Samsung Semiconductor gerade mal 1,97 Milliarden Euro am Umsatz aus.

Apple und Samsung

2 bis 8 Zoll Wafer | Bild: Wikipedia.org

Samsung ist einer der größten Lieferanten für Apple. So liefert Samsung momentan sämtliche wichtige Teile für das iPad und das iPhone. Unter anderem das Herzstück eines jeden Smartphones oder Tablets: Den Prozessor. Aktuell fertigt Samsung die ARM-Prozessoren A5, A5X, A6 und A6X. Damit ist Apple sehr abhängig von Samsung, was zum Beispiel bei einer Preiserhöhung gewaltig nach hinten losgehen für Apple. Aus diesem Grund sucht man gerade auch nach Alternativen für die Fertigung der Chips und scheint sich mittelfristig für TSMC entschieden zu haben. Doch geht das überhaupt?

Apples Anforderungen an TSMC

Diverse Blogs haben gestern und heute über das Gerücht spekuliert, dass Apple nun auch seine Chips bei TSMC fertigen lässt. Heraus kamen interessante Zahlenspiele. Roland von Mobilegeeks schreibt, dass man mehr als 200.000 12-Zoll-Waver braucht, um Apples Nachfrage zu decken. Diese liegt bei fast 200 Millionen CPUs pro Jahr. Wie ich weiter oben bereits aufgezählt habe, besitzen nur zwei der insgesamt 10 Fabriken 12 Zoll-Waver. TSMC würde also vor einer großen Aufgabe stehen und müsste seine Kapazitäten besonders effektiv verwalten, sollte Apple noch hinzukommen. Schließlich darf man seine bestehenden Kunden nicht verlieren, die das Unternehmen an die Spitze der Foundries gebracht haben.

Fazit

Inwieweit die Gerüchte der DigiTimes zutreffen, kann ich nicht beurteilen. Ich hoffe allerdings, dass ihr ein paar Hintergrundinformationen erhalten habt und euch selber ein besseres Bild von der Situation machen könnt. Ich persönlich denke, dass Apple weder kurzfristig noch mittelfristig auf CPUs made by Samsung verzichten kann. Allerdings halte ich das Gerücht der DigiTimes für sehr plausibel, da Apple momentan versucht sich möglichst von Samsung zu distanzieren.

Quellen

 Mobilegeeks

DigiTimes

Wikipediaartikel zu TSMC, Foundry, Fabless, Samsung Electronics

 

0 0 17260 30 November, 2012 Apple, Gerüchte November 30, 2012

Verwandte Artikel

Suchen

Werde Fan!

Anzeige

Google+