Apple iPad mini im Test
Verfasst von

Apple iPad mini im Test

Das Apple iPad mini möchte nicht wie das Nexus 7 sein: Es ist 30% größer, allerdings immer noch deutlich kleiner als das neue iPad. Dazu ist es mit einem Preis von 329€ nicht gerade günstig. Ich habe mir das iPad mini von Andrzej von tabletblog.de genauer angeschaut und einen Testbericht dazu gedreht!

Fazit

Das iPad mini ist ein ausgezeichnetes Tablet mit eigenen Stärken und Schwächen. Die Verarbeitung ist vorbildlich und übertrifft jedes Tablet, was ich je in der Hand hatte. Das Aluminiumgehäuse ist hervorragend gearbeitet und fühlt sich in der Hand federleicht an. Das kleine iPad profitiert natürlich von der riesigen Appauswahl des AppStores, sodass es kein besseres 7-Zoll-Tablet gibt, wenn es um qualitativ hochwertige Apps wie Paper geht. Vorzüglich ist zudem die Arbeitsgeschwindigkeit und die Akkulaufzeit mit etwa 12 Stunden, auch das schaffen nur die wenigsten Tablets.

Schwächen sind beim Display zu erkennen, denn mit 1024×768 Pixeln merkt man vor allem beim Lesen die gröber aufgelöste Schrift als beim Nexus 7 oder dem Retina-Display des großen iPads. Doch wer kein Vergleichsgerät zur Hand hat, dem wird das nicht großartig auffallen, denn von der Farbbrillianz und Leuchtstärke ist das Display sehr gut.

Preislich möchte das iPad mini nicht in Konkurrenz mit dem 199€-Nexus 7 oder Kindle Fire HD treten. Apple weiß, was das iPad mini zu bieten hat, der Preiskampf ist somit nicht nötig. Wer ein günstiges 7-Zoll Tablet für unterwegs sucht, ist mit dem Nexus 7 sehr gut beraten. Wer allerdings das beste 7-Zoll Tablet haben möchte, der greift zum iPad mini!

0 0 837 04 Dezember, 2012 Apple, Featured, Reviews, Video Dezember 4, 2012

Autoreninfo

Hi, ich bin Daniil und ich betreibe TBLT.de. Es ist meine Leidenschaft über Technik zu bloggen und mit euch darüber zu diskutieren! +

Zeige alle Artikel von Daniil Matzkuhn

Verwandte Artikel

Suchen

Werde Fan!

Anzeige

Google+