Huawei Ascend Mate: Smartlet mit 6,1 Zoll und 1080p Display zur CES 2013
Verfasst von

Huawei Ascend Mate: Smartlet mit 6,1 Zoll und 1080p Display zur CES 2013

huawei-ascend-mate-richard-yu

Je größer, desto besser – diesem Motto hat sich nun Huawei verschrieben. Richard Yu, der CEO des chinesischen Herstellers, hat in einem Huawei-Store klammheimlich das Ascend Mate aus der Tasche gezogen und die Anwesenden waren begeistert.

Die wichtigste Frage zuerst: Smartphone oder Tablet? Als das Samsung Galaxy Note vor etwas mehr als einem Jahr auf den Markt kam, war diese Frage allgegenwärtig. Heute hat sich längst der Begriff Smartlet etabliert. Der Bildschirm des Huawei Ascend Mate ist aber noch einmal gut 15% größer als der des Ur-Notes. Die 6,1 Zoll lassen zwingend auch die Dimensionen des Gerätes anwachsen, so ist auf dem Foto eindeutlich zu erkennen, dass eine Ein-Finger-Bedienung nicht mehr möglich ist. Wie genau sich Huawei die alltägliche Bedienung vorstellt, soll aber nun zweitrangig sein. Denn dass Bedarf nach solch großen Geräten besteht, ist nicht von der Hand zu weisen. Erst kürzlich kamen Gerüchte auf, die ein Galaxy Note III mit einer noch größeren Eingabefläche von 6,3 Zoll beschrieben.

Abseits der gewachsenen Dimensionen bietet das Ascend Mate aber eine sehr ansehnliche Aussattung. Das Display soll eine 1080p- Auflösung bieten, bei einer Diagonale von 6,1 Zoll wären das 361ppi – ein überragender Wert. Der mit 1.8 GHz getaktete, äußerst kraftvolle K3V3 Quad-Core-Prozessor dürfte für eine ordentliche Leistung sorgen. Daher ist es löblich, dass ein 4.000 mAh starker Akku verbaut ist, denn dass die beste Leistung nichts bringt, wenn dem Akku schnell die Puste ausgeht, haben wir erst kürzlich in einem Akku-Vergleich resümiert. Ob ein umgerechneter Preis von knapp 365€ realistisch ist, wird sich zeigen. Ein Galaxy Note II kostet derzeit immer noch etwas unter 500€ inkl. Versand, daher dürfte das Pendant von Huawei sicherlich eher bei um die 450-500€ angesiedelt werden.

Die derzeitigen Angaben sind noch nicht endgültig, daher werden wir genaueres erst in 2 Wochen auf der CES erfahren, dort wird Huawei das Ascend Mate vorstellen. Sollte der Preis bestehen bleiben und auch die Ausstattung bestätigt werden, dürfte das Smartlet sicher eine gewisse Käuferschicht ansprechen.

Quelle: weibo.com via engadget.com

0 0 454 24 Dezember, 2012 Gerüchte Dezember 24, 2012

Autoreninfo

Hallo, ich bin Christian, ich schreibe leidenschaftlich gerne über Tablets, Smartphones und alles was mit der mobilen Welt zu tun hat, in der wir heute leben. Nebenbei spiele ich Fußball und studiere Wirtschaftswissenschaften.

Zeige alle Artikel von Christian

Verwandte Artikel

Suchen

Werde Fan!

Letzte Artikel

Anzeige

Google+