Top 7 Windows 8.1 Features
Verfasst von

Top 7 Windows 8.1 Features

Ab heute ist Windows 8.1 im freien Handel zum Kauf erhältlich, seit gestern ist auch das Update für Windows 8-Nutzer kostenlos verfügbar. Auch ich habe Windows 8.1 seit bereits 3 Wochen installiert und zeige euch die interessantesten und wichtigsten Neuerungen, die es mit Windows 8.1 gibt. Hier sind meine Top 7 Windows 8.1 Features!

windows 8.1 navigation desktop1. Windows-Button & Hochfahren in Desktop

Der Windows-Button ist mit Sicherheit die am größten verbreitete Neuerung. Dabei macht er genauso viel wie die Windows-Taste. Ein Klick darauf bringt euch zurück zu dem gekachelten Homescreen, wenn ihr einen Rechtsklick macht, gibt es allerdings mehr Optionen, die man vom Startmenü bei Windows 7 gewohnt war. Die größere und sinnvollere Neuerung ist allerdings, dass man nun auch direkt in den Desktop-Modus hochfahren kann. Der Kachel-Homescreen ist jedoch trotzdem immer mit einem Klick auf die Windows-Taste erreichbar.

 

2. Mehr Kachelgrößen und mehr

Allgemein hat sich der Startscreen zum Besseren verbessert, so gibt es nun vier statt zwei Kachelgrößen, sodass sowohl kleinere als auch größere Kacheln nun möglich sind. Die Kacheln kann man natürlich immer noch nach Belieben anordnen und nun auch mehrere auf einmal verschieben. Auch kann man nun das gleiche Hintergrundbild wie im Desktop-Modus verwenden, sodass kein kompletter Stilbruch beim Wechseln der Oberflächen mehr geschieht. Ein kleiner Pfeil unten links deutet auf die komplette App-Liste hin, die nach Namen, Verwendungshäufigkeit, Kategorie oder Installationsdatum sortiert werden kann. Das aufgeräumtere Start-Menü sozusagen.

3. Startscreen Synchronisation

Eine kleine Neuerung, die allerdings eine große Wirkung hat: Man kann nun den Startscreen mit allen seinen Kacheln und selbst erstellten Kategorien mit allen seinen Windows 8.1 Geräten synchronisieren. Die gleichen Kacheln, die man also auf seinem Windows 8.1/ RT 8.1 Tablet hat, kann man nun also auch auf seinen Heim-PC übertragen. Praktisch, so bleibt das Erlebnis überall das gleiche.

4. Neue eMail und Kontakte-Apps

Die neue eMail-App sieht nun mehr wie das neue Outlook.com aus und so behält man die Übersicht einfach besser. Auch die Kontakte-App wurde erneuert, so werden nun bei einem Kontakt mehrere gefundene Konten in einen Kontakt zusammengefasst. Praktisch sieht es so aus: Ich habe meinen Kollegen und Freund Dennis Wagner sowohl bei Facebook als auch bei Skype und Google als Kontakt. Anstatt drei unterschiedliche Kontakte anzuzeigen, werden alle drei Quellen (und bei Bedarf auch mehr) zu einem Kontakt zusammengefügt. Mit einem Wisch nach Rechts kann ich nun seine Bilder auf Facebook ansehen, ihn bei Skype anrufen oder einfach eine eMail schicken. Eine bessere Lösung habe ich bisher noch nicht gesehen.

5. Tiefe Skydrive-Integration

Skydrive ist der Cloud-Speicherdienst von Microsoft, der eure Dateien, Fotos etc. online speichern kann. War bei Windows 8 Skydrive eine separate App, die man im Microsoft Store kostenlos herunterladen konnte, so ist Skydrive bei Windows 8.1 nun vorinstalliert und tief in das System integriert. Microsoft sieht Skydrive für die eigenen Surface-Tablets auch als eine günstige bzw. kostenlose Speichererweiterung an und so kann man Dateien in den Skydrive-Ordner auslagern, unter anderem auch Fotos. Dabei werden kleine Vorschaubilder auf dem Windows 8.1 Gerät gespeichert, sodass man schnell nach einem Bild suchen kann, lädt man das Bild allerdings zum Anschauen oder Bearbeiten, dann wird die Vollversion heruntergeladen und die Veränderung auf Skydrive hochgeladen.

Willkommen ist auch die Neuerung, dass man Offline-Ordner einstellen kann, die immer auch ohne Internetverbindung auf dem Tablet oder PC zugänglich sind. Skydrive bleibt natürlich weiterhin optional, aber ich muss sagen, der Cloud-Dienst gefällt mir immer mehr.

6. Neue Entsperr-Optionen

Wer im gesperrten Bildschirm schnell ein Foto schießen möchte, dabei sind vor allem Tablet Nutzer angesprochen, kann dies ab sofort mit Windows 8.1 tun. Die Eingabe des Passworts wird nicht benötigt. Ebenfalls ist es optional möglich auch Skype-Anrufe ohne die Eingabe eines Passworts anzunehmen, sodass man keine Anrufe durch ein langes Eingeben eines Passworts verpasst.

7. Freier Splitscreen-Modus

Mein Lieblingsfeature bleibt allerdings der neue Splitscreen-Modus. In Windows 8 waren maximal zwei Apps gleichzeitig darstellbar und zwar im 30:70 Modus. Mit Windows 8.1 sind nun bis zu vier Apps auf einem Bildschirm möglich (je nach Auflösung des Displays), die Größe der einzelnen Fenster kann man auch noch frei bestimmen. Der so genannte Snap View ermöglich nun z.B. also auch eine 50:50 Darstellung. Yes!

Fazit – Windows 8 ist attraktiver denn je

Auch wenn die sieben Neuerungen teilweise nichts weltbewegendes sind, so finde ich, dass sie Windows 8 an genau den Stellen verbessern, an denen es bisher gefehlt hat. Windows 8.1 ist ein hervorragendes Update, das das neue Betriebssystem sehr attraktiv macht und das sage ich als Mac-User.

Habt ihr schon das Windows 8.1 Update installiert und was sind eure Lieblings-Features?

Wer mehr Details zu Windows 8.1 erfahren will, schaut am besten bei den Kollegen von winfuture.de vorbei (Testbericht | Windows 8.1 Special)

Windows 8 Pro Upgrade 32/64 Bit

Price: EUR 85,00

3.7 von 5 Sternen (989 customer reviews)

10 used & new available from EUR 28,99

0 1 36110 18 Oktober, 2013 Tablets, Windows 8 & RT Oktober 18, 2013

Autoreninfo

Hi, ich bin Daniil und ich betreibe TBLT.de. Es ist meine Leidenschaft über Technik zu bloggen und mit euch darüber zu diskutieren! +

Zeige alle Artikel von Daniil Matzkuhn

Ein Pingback/Trackback

Verwandte Artikel

Suchen

Werde Fan!

Anzeige

Google+