Artikel der Kategorie:WeTab

WeTab für 250 Euro bei Otto und Amazon erhältlich – Ausverkauf?
Verfasst von
27 März

WeTab für 250 Euro bei Otto und Amazon erhältlich – Ausverkauf?

Das WeTab sollte so ziemlich der erste Konkurrent zum iPad werden, doch Marketing-Pannen und eine monatelange Lieferverzögerung haben das Image des deutschen Tablets gekränkt. Beim Verkaufsstart im September war es auch noch ziemlich buggy und jetzt, wo mittlerweile jeder größere Hersteller Android-Tablets vorstellt, scheint sich das Linux-Tablet noch schlechter zu verkaufen, als es bis jetzt wahrscheinlich der Fall war.

Das Online-Kaufhaus Otto bietet nun die zweite Version des 10.1 Zoll Tablets mit 16GB für nur 249,99€ an. Die 32GB Version mit 3G kostet 349,99€ – schaut wohl nach einem Ausverkauf aus. Die Frage, ob es sich noch lohnt, ein WeTab zu kaufen? Für die meisten wohl kaum, da ist die Android und iPad-Konkurrenz deutlich benutzerfreundlicher. Manche wird jedoch das offene Linux-Betriebssystem erfreuen oder die Möglichkeit, es mit Windows zu betreiben.

Update: Auch bei Amazon sind die Preise deutlich gesunken! So kostet das WeTab 16GB knapp 260€, das WeTab 32GB mit 3G kostet knapp 360€.

0 2 16100 27 März, 2011 Deals, WeTab mehr
WeTab erschienen und ausgepackt!
Verfasst von
26 September

WeTab erschienen und ausgepackt!

Endlich ist das WeTab, das deutsche Pendant zum iPad, erschienen und wurde gleich von diversen Blogs ausgepackt und ausprobiert.

In den Videos und den Berichten merkt man deutlich, dass das WeTab noch nicht die finale Software vorinstalliert hat, denn Multitouch-Gesten funktionieren noch nicht und auch einige Apps sind noch nicht für den Finger angepasst. Mittlerweile ist zwar ein kleines Update erschienen, das einige Probleme beseitigen soll (es erlaubt nun z.B. SIM-Karten mit PIN), das erlösende, alles perfektionierende Update lässt jedoch auf sich warten.

Auch wenn der Bericht meiner Meinung nach etwas euphorisch geschrieben ist, empfehle ich den Hands-On Artikel von touchmemobile weiter. Er verschafft einen kleinen Überblick über die Funktionen und Bugs des WeTab und ist dabei leicht und schnell zu lesen. Erste ausführliche Testberichte sollten dann in der kommenden Woche folgen.

WeTab bei Amazon bestellen: 16GB | 32GB mit 3G und GPS

0 1 12460 26 September, 2010 WeTab mehr
Verfasst von am 14 September

WeTab: Ab Dienstag erhältlich, Intel AppStore [Update]

Auch wenn sich an dem Release-Datum nichts verändert hat, möchte ich euch nochmals erinnern, dass das WeTab pünktlich ab nächsten Dienstag ausgeliefert wird. Auf der Amazon Seite steht jedoch seit längerem auch:

Leider reicht die Erstbestückung durch den Hersteller nicht aus, um die Nachfrage zu decken. Der Artikel kann weiterhin vorbestellt werden.

Man sollte sich also auf etwas längere Wartezeiten beim „Tablet Made in Germany“ gefasst machen.

In der Zwischenzeit probierte Sascha von netbooknews schon fleißig den Intel AppStore auf dem WeTab aus, kaufte mal eben eine 85 Dollar teure App gleich zwei mal, aber seht doch selbst, wie dit janze so looft, würde der Berliner sagen.

Update: Inzwischen sind weitere Hands-On Videos von der IDF veröffentlicht, die ich euch natürlich nicht vorenthalten möchte.

0 6 12930 14 September, 2010 WeTab mehr
WeTab: Keine Zwangswerbung mehr!
Verfasst von
19 August

WeTab: Keine Zwangswerbung mehr!

Wie golem.de berichtet, soll das WeTab nicht mehr mit Zwangswerbung ausgestattet sein. Auf dem Linuxtag Anfang Juni habe ich beim Dreh meines Hands-On Videos einige Werbewidgets auf dem Home-Screen entdeckt, die sich nicht entfernen ließen. Auf meine Frage, ob es auch WeTabs ohne Zwangswerbung geben wird, antwortete der Geschäftsführer Helmut von Ankershoffen, dass Werbung zum “Geschäftsmodell von solchen Plattformen“ gehöre. Dies erschütterte damals die fünfstellige Fangemeinde auf Facebook sowie andere potentielle Kunden.

Nun jedoch führte golem ein Gespräch mit Tore Meyer, dem zweiten Geschäftsführer der WeTab GmbH, der versicherte, dass es keine Zwangswerbung mehr auf dem WeTab geben wird. Es werden zwar immernoch je nach Vertriebsquelle Werbewidgets vorinstalliert sein, jedoch werden diese problemlos vom Nutzer entfernt werden können.

Die Auslieferung soll übrigens pünktlich starten, das heißt erste Amazon-Bestellungen werden bereits am 21. September versandt und auch der Verkauf im MediaMarkt soll pünktlich Ende September starten! Auf jeden Fall sind das gute Nachrichten, die man gerne hört!

WeTab bei Amazon bestellen: 16GB Version | 32GB 3G Version

Quelle: golem.de

0 7 21530 19 August, 2010 WeTab mehr
Kommentar: WeTab bei MediaMarkt vorbestellbar [Update 2]
Verfasst von
17 August

Kommentar: WeTab bei MediaMarkt vorbestellbar [Update 2]

Hachja, das WeTab. Anfang des Jahres als iPad Konkurrent vorgestellt, im Juni von uns im Hands-On ausprobiert und jetzt? Der Softlaunch im Juli scheint wohl misslungen und auch an den richtigen Release im September (diesen Jahres) mag man wohl nicht so recht glauben, hat man doch fast keine Meldung von dem iPad-Killer aus Deutschland seit Juni gehabt. Schade eigentlich, hat mir das Konzept der Daumenbedienung doch so gut gefallen und ich hätte auch gerne das Gesamtprodukt WeTab gesehen, das im Juni noch lange nicht fertig war.

0 0 14090 17 August, 2010 WeTab mehr
Exklusiv: Bericht zur WeTab Software
Verfasst von
12 Juni

Exklusiv: Bericht zur WeTab Software

Auf dem gestrigen linuxtag wurde auch einiges zur Software und dem OS des WeTab gesagt, was ich hier gerne zusammenfassen würde.

Das WeTab basiert auf dem Linux Kernel 2.6.33 und enthät das GTK (Gimp ToolKit für graphische Oberflächen) sowie die Version 4.7 von qt, einer Programmierumgebung von Nokia. Außerdem ist das Java VM in der Version 1.6 installiert, sowie Adobe AIR 2.0 und derzeit Android 2.0, wobei an einem Update auf 2.2 gearbeitet wird. Das WeTab enthält auch das von Linux Geräten bekannte CUPS Drucksystem, das die meisten Drucker unterstützt. Der Webbrowser basiert auf der schnellen Webkit 2 Engine und unterstützt die neueste Version Flash 10.1.

0 5 16710 12 Juni, 2010 Software, WeTab mehr
Exklusiv: WeTab Hands-On [Video]
Verfasst von
11 Juni

Exklusiv: WeTab Hands-On [Video]

Auf dem heutigen Linuxtag in Berlin hatte ich die Gelegenheit das WeTab auszuprobieren und hier sind meine Eindrücke.

Das WeTab ist mit seinen 11,6″ nicht gerade klein, aber die Größe fühlt sich gut an. Das Display erscheint einem vor allem nicht zu groß, da rechts und links Bereiche des Touchscreens für die Daumennavigation vorhanden sind, dazu jedoch später. Obwohl das Gerät erst ein handgebauter Prototyp war, fühlte es sich schon solide an. Die Aluminium-Magnesium Rückseite war sehr stabil und durch die Gummierung besonders griffig; es hat auch nichts gewackelt oder geknarzt. Jedoch waren deutliche Spaltmaße vorhanden, die jedoch bei der Produktion sicherlich noch behoben werden. Außerdem wird ein Metallrahmen (wie z.B. beim iPhone) das WeTab umrahmen und das Gerät wird noch dünner als der Prototyp, sodass die von neofonie bekanntgegebenen Abmessungen von 295 x 195 x 15mm erreicht werden. Was mir nicht so gut gefallen hat, war die Blickwinkelabhängigkeit und das Glänzen des Displays, ersteres soll laut dem Geschäftsführer jedoch noch behoben werden. Das glänzende Display wird aber vor allem die Benutzung in der Sonne einschränken.

0 52 71220 11 Juni, 2010 WeTab mehr
WeTab-Start wird weiter verschoben
Verfasst von
27 Mai

WeTab-Start wird weiter verschoben

Das deutsche Konkurrenz-Produkt zum iPad „WeTab“ wird auf der Amazon-Seite seit heute als „lieferbar ab dem 19. September“ angezeigt. Dadurch verschiebt sich die Massenverfügbarkeit von dem geplanten August-Launch um einen weiteren Monat. Außerdem soll das WeTab heute kurzzeitig etwas teurer geworden sein, was von dem WeTab-Team mit einem Versehen des Amazon-Systems erklärt wurde. Hoffentlich handelt es sich auch bei der Auslieferungsverschiebung nur um einen System-Fehler.

0 0 11900 27 Mai, 2010 WeTab mehr

Werde Fan!

Suchen