Artikel der Kategorie:Tarife

Ausprobiert: Mit Vodafone Wallet & SmartPass mobil bezahlen
Verfasst von
20 März

Ausprobiert: Mit Vodafone Wallet & SmartPass mobil bezahlen

Mobiles Bezahlen mit dem Smartphone wird ja seit den ersten NFC-fähigen Smartphones erwartet. Der Netzbetreiber Vodafone hat jetzt mit Vodafone Wallet und SmartPass in Deutschland als erster ein komplett digitales Angebot gestartet. Im Vergleich zu mpass von o2 (ich berichtete) bietet Vodafone mit der Vodafone Wallet die Möglichkeit ohne NFC-Aufkleber oder ähnliches zu bezahlen und auch das Portemonnaie zu ersetzen. Ich habe heute Vodafone Wallet und SmartPass in Berlin ausprobiert und das sind meine ersten Erfahrungen.

Vodafone SmartPass App

Die Vodafone SmartPass App ist der Kern der Vodafone Wallet, denn damit bezahlt man letztendlich. Am einfachsten kann man sich SmartPass als eine Prepaid-Kreditkarte vorstellen, die im Smartphone gespeichert wird. Um mit dem Smartphone zu bezahlen, legt man es einfach auf das Bezahlterminal an der Kasse und schon ist der Betrag abgebucht. Bis zu einem Betrag von 25€ muss man keine PIN eingeben, ab 25€ erfolgt über das Bezahlterminal eine PIN-Eingabe. Es funktioniert also wirklich wie eine VISA-Karte. Die App muss zum Bezahlen übrigens nicht aufgerufen werden, ja, das Smartphone muss nicht mal eingeschaltet sein. Letztere Funktion kann man übrigens auch deaktivieren, sodass mit einem ausgeschaltetem Handy auch keiner bezahlen kann. Ist das Handy jedoch an, so wird man über die Benachrichtigungszeile sofort über den Betrag der Abbuchung informiert. Die Transaktionsüberwachung funktioniert wirklich gut und ist sehr praktisch, man hat auf einen Blick alle Umsätze parat.

0 8 1149 20 März, 2014 Smartphones, Tarife mehr
LTE im Telekom Netz – Ein Erfahrungsbericht
Verfasst von
09 Oktober

LTE im Telekom Netz – Ein Erfahrungsbericht

Anfang des Jahres bin ich von o2 zur Telekom gewechselt, der wichtigste Grund war für mich neben der sehr guten Abdeckung vor allem das Thema LTE. Es gibt einige Vorurteile, die es bezüglich LTE gibt, der eine zum Beispiel ist, dass es teuer ist und man das Inklusivvolumen noch schneller verbraucht. Hier ist meine Sicht der Dinge, basierend auf meinen gemachten Erfahrungen. Weniger technisch, eher praktisch.

Netzabdeckung

Telekom LTE Netzabdeckung KarteIch lese oft: “LTE brauche ich nicht, das ist eh noch kaum in Deutschland ausgebaut.” In den vergangenen 12 Monaten hat sich bezüglich der Netzabdeckung einiges getan. Zunächst wurde LTE nur in den ländlichen Regionen ausgebaut, meist in der 800MHz Frequenz, um weite Gebiete, die bislang ohne DSL-Anbindung lebten, abdecken zu können. Vor allem bei Zugreisen mitten auf dem Land merkt man plötzlich, dass statt Edge nun auch LTE verfügbar ist. Richtig, kein 3G, sondern gleich LTE. Dieses Szenario habe ich öfter erlebt, als ich mir zunächst vorgestellt habe und es ist ein großer Unterschied ob ich mit 176KBit/s im Optimalfall mit Edge etwas herunterlade, oder ob mir LTE zur Verfügung steht.

0 1 2669 09 Oktober, 2013 Tarife mehr
Telekom: ConnectedDrive HotSpot und Drive & Enjoy
Verfasst von
04 September

Telekom: ConnectedDrive HotSpot und Drive & Enjoy

Das Thema Auto hat mit der Telekom eigentlich nichts zu tun – oder doch? Bis 2016 werden 80% der Neuwagen über einen Internetzugang verfügen, sagte gestern Telekom-Chef René Obermann in seiner Rede zur Netzoffensive. Ein Grund für Investitionen und interessante Projekte zum Thema Auto, die gestern vorgestellt wurden.

BMW ConnectedDrive Hotspot mit 306PS

Nicht besonders neu, aber vom Vermarktungsansatz interessant ist der BMW ConnectedDrive Hotspot. Man darf es sich wie einen Telekom-Hotspot wie in der Stadt vorstellen. Man setzt sich ins Fahrzeug, schaltet sein WLAN ein und bucht ein entsprechendes HotSpot Paket (Wer nicht schon eine HotSpot-Flat bereits in seinem Vertrag inklusive hat). Das besondere: Die LTE-Hardware ist eingebaut und kann bei Bedarf genutzt werden, muss also nicht immer eine Datenverbindung haben. Dabei müssen mehrere Benutzer nicht mehrere Pässe kaufen, sondern der Hauptbenutzer kann anderen einen uneingeschränkten oder zeitlich beschränkten Zugang gewähren. Geschwindigkeiten von bis zu 100 Mbit/s sind derzeit möglich, demnächst dann auch 150 Mbit/s mit LTE Kategorie 4. Im Praxis-Test haben mehrere verbundene iPads durchgängig guten WLAN-Empfang gehabt und konnten den ARD und ZDF-Livestream gleichzeitig wiedergeben.

0 0 1898 04 September, 2013 Auto, BMW, IFA 2013, Tarife mehr
Vodafone SmartTab 2: Preise und technische Details
Verfasst von
23 Oktober

Vodafone SmartTab 2: Preise und technische Details

Vodafone hat heute die Preise für die beiden Tablets Vodafone SmartTab 2 7″ und Vodafone SmartTab 2 10″ bekannt gegeben. Die von Lenovo hergestellten Tablets sind ab sofort im Sortiment von Vodafone erhältlich und unterscheiden sich nicht nur von der Displaygröße her, sondern auch von der verbauten Hardware. Beide Geräte sind exklusiv bei Vodafone erhältlich und sind entsprechend mit einem Branding versehen.

Vodafone SmartTab 2 mit 7 Zoll Display

Das 7 Zoll Modell ist mit 189,90 Euro ohne Vertrag vergleichsweise günstig und geht damit als Konkurrent zum

0 2 751 23 Oktober, 2012 Andere, Android, Software, Tablets, Tarife mehr
iPhone 5 bei der Telekom: Netlock, LTE und Tarife
Verfasst von
13 September

iPhone 5 bei der Telekom: Netlock, LTE und Tarife

Das gestern vorgestellte Apple iPhone 5 sorgt für viel Wirbel. Besonders große Verwirrung gibt es um die LTE Funktion des Apple iPhone 5, die wie von uns vermutet nur bei der Telekom auf 1800 Megahertz nutzbar ist. Doch was bedeutet das genau? Und mit welchen Tarifen können Telekom Kunden die LTE Netze benutzen? Diese Fragen möchten wir mit diesem Artikel beantworten, denn auch hier gibt es sehr viele falsche Informationen im Netz.

Vorweg aber noch eine schlechte Nachricht: die Telekom ist der einzige Netzbetreiber in Deutschland, der das iPhone 5 mit einem Netlock verkaufen wird. Bei Vodafone und O2 hat das Gerät keinen Lock, ebenso bei einem Kauf direkt über Apple.

Trotz vieler gegenteiliger Behauptungen ist eines Fakt: LTE kann seit Juli 2011 JEDER Kunde im Telekom Netz benutzen, der über einen Vertragstarif verfügt und eine halbwegs aktuelle Simkarte (mit einem “N” drauf) benutzt. Ihr braucht also keinen teuren Complete Mobil Tarif der

0 8 1521 13 September, 2012 Apple, Tablets, Tarife mehr
Empfehlung: LTE-Anbieter.info
Verfasst von
28 Januar

Empfehlung: LTE-Anbieter.info

LTE hier, 4G da – LTE ist der neue Standard für mobile Datenverbindungen und ist derzeit in aller Munde. Erste Smartphones mit LTE wurden auf der CES in Las Vegas vorgestellt und auch Tablets werden noch in diesem Jahr LTE-Unterstützung bekommen, soviel ist klar. Doch was ist eigentlich LTE?

Ich habe mich vor einigen Tagen ein bisschen über diesen neuen Standard informieren wollen und habe die Seite LTE-Anbieter.info gefunden. Auf der Seite gibt es viele interessante Informationen rund um das Thema LTE, von der Hardware wie USB Sticks oder Smartphones bis hin zu den verschiedenen Anbietern, die LTE anbieten werden. Man kann dort übrigens auch den aktuellen Ausbaustand auf einer Karte sehen sowie natürlich auch den geplanten Ausbau.

Da LTE voraussichtlich schon dieses Jahr (ich hoffe es zumindest sehr) auch in Tablets eingebaut sein wird, denke ich, dass diese Seite auch für euch interessant ist. Was haltet ihr eigentlich von LTE? Teurer (und schneller) Spaß oder eine notwendige Maßnahme, die ländlichen Gebiete mit Internet zu versorgen?

0 0 464 28 Januar, 2011 Tarife mehr
Verfasst von am 27 Juli

1&1 mit Micro-SIM für's iPad


1&1 Mobile

Ab heute bietet der Internetriese 1&1 seine Notebook-Flats auch mit einer Micro-SIM an.

Die einfache Notebook-Flat kostet 9,99€ im Monat und beinhaltet 1GB ungedrosseltes Datenvolumen im schnellen Vodafone Netz. Schließe man einen 2-Jahres Vertrag ab, entfällt der Einrichtungspreis von 29,90€ und auch der Surf-Stick ist statt 29,99€ kostenlos dabei.

Die Notebook-Flat XL kostet 19,99€ im Monat und bietet sogar 5GB ungedrosseltes Datenvolumen an! Auch hier gibt es die gleichen Boni beim Abschluss eines 2-Jahres-Vertrages wie bei der einfachen Notebook-Flat.

Damit sind beide Flatrates derzeit die Preis-Leistungs-Sieger im großen Vergleich von tblt.de. Keiner bietet derzeit mehr drosselfreies Volumen im schnellen Vodafone-Netz für diesen Preis.

Beide Flats können ab sofort mit Micro-SIMs bei 1&1 bestellt werden.

0 1 443 27 Juli, 2010 Tarife mehr
Micro-SIM-Serie: Der große Vergleich
Verfasst von
14 Juli

Micro-SIM-Serie: Der große Vergleich

Nachdem nun die einzelnen Vergleiche der Prepaidtarife mit Micro-SIM aller vier Netzbetreiber abgeschlossen sind, kommen wir heute zum großen Vergleich aller Tarife mit Micro-SIM.

Insgesamt gibt es drei verschiedene Vergleichstabellen für die verschiedenen Nutzer: Gelegenheitssurfer, durchschnittliche Surfer und Vielsurfer. Bei den Gelegenheitssurfern sind die Angebote sehr unterschiedlich, sodass ein Vergleich sehr schwer fällt und eine Empfehlung nicht klar

0 1 453 14 Juli, 2010 Tarife mehr
Verfasst von am 08 Juli

Micro-SIM-Serie: o2 Prepaid Tarife

Die Micro-SIM-Serie neigt sich langsam dem Ende zu, denn heute gibt es die Angebote des letzten Netzbetreibers, nämlich o2.

Das o2 Netz ist sehr gut ausgebaut und hat in großen Ballungsgebieten HSPA im Einsatz (max. 7,2 MBit/s), was laut 02 insgesamt etwa 72% der deutschen Bevölkerung empfangen können sollen. Auf dem Land fällt man meist auf EDGE zurück, das auch noch einigermaßen angenehmes Surfen ermöglicht. Insgesamt ist das Netz hinter den beiden D-Netzen von der Telekom und Vodafone anzusiedeln, da diese beiden HSPA großflächiger anbieten. In der Stadt und in Ballungsgebieten ist o2 aber sehr zu empfehlen, da dort

0 1 621 08 Juli, 2010 Tarife mehr

Werde Fan!

Suchen