Verfasst von

Mophie Juice Pack für Samsung Galaxy S4 im Test + Verlosung

Wer kennt es von euch: Am Ende des Tages ist der Akku des Samsung Galaxy S4 leer, sodass nicht mal genug Strom für eine Whatsapp-Nachricht ist. Die Lösung ist ein externer Akku, der das Smartphone bei Bedarf auflädt. Mit dem Mophie Juice Pack für das Samsung Galaxy S4 könnt ihr aber nicht nur das Handy um 80% aufladen, sondern habt auch gleichzeitig eine Schutzhülle. Ob das Mophie Juice Pack für das Galaxy S4 das hält, was es verspricht, erfahrt ihr in diesem Testbericht.

Das Mophie Juice Pack kommt in einer stabilen Verpackung inklusive eines microUSB Ladekabels. Ein USB-Ladeadapter fehlt, man kann jedoch das Netzteil des Galaxy S4 problemlos benutzen. Der Akku ist insgesamt in vier Farben erhältlich: Schwarz, weiß, rot und pink.

Verarbeitung und Design

Die Akkuhülle ist gut verarbeitet und besteht aus mattem Softtouch-Kunststoff. Fingerabdrücke sieht man dadurch seltener als auf der glänzenden Rückseite des Galaxy S4. Die Oberfläche fühlt sich insgesamt hochwertig. Wenn man den Deckel entfernt, kann man das Samsung Galaxy S4 einfach von oben reinschieben und den Deckel wieder schließen. Der Mechanismus rastet deutlich ein und das Smartphone sitzt fest und sicher. Die Tasten sind natürlich weiterhin bedienbar und der Druckpunkt des Powerbuttons ist schön knackig, beim Lautstärkeregler ist er leider schwammiger.

Mit der Hülle ist das Samsung Galaxy S4 ziemlich genau doppelt so dick, klar, der 2300mAh Akku verbraucht ordentlich Platz. In der Höhe nimmt das S4 dadurch auch um einen knappen Zentimeter zu, in der Breite gibt es keine nennenswerten Zuwächse. Auch das Gewicht wird dabei verdoppelt, das Mophie Juice Pack wiegt nämlich 130 Gramm. Schlank kann man das S4 somit nicht mehr wirklich nennen, es liegt durch die Rundung jedoch noch gut in der Hand.

80% mehr Akkuleistung?

Der Akku des Mophie Juice Pack hat eine Ladung von 2300mAh und ist innerhalb von etwas über einer Stunde vollständig geladen. Dabei kann man das Juice Pack auch am Galaxy S4 lassen, wenn man beides aufladen möchte. Logischerweise wird das S4 zuerst aufgeladen, dann der externe Akku. Auch Datenverbindungen werden über die microUSB-Schnittstelle durchgeschleust, sodass man die Hülle fast nie abnehmen muss. Außer man möchte NFC benutzen, denn das geht mit dem Juice Pack nicht. Den Akkustatus des JuicePacks kann man durch einen Knopf und vier LEDs erfahren.

Ebenfalls auf der Rückseite befindet sich der Schiebeschalter, mit dem man den Ladevorgang anfangen und bei Bedarf wieder beenden darf. Laut dem Hersteller der Akku des Galaxy S4 bis zu 80% erneut aufgeladen werden können, in meinen Tests waren es eher 70-75%. Ein guter Wert.

Fazit

Das Mophie Juice Pack für das Samsung Galaxy S4 ist definitiv der Mercedes unter den Akku-Cases, nicht zuletzt aufgrund des hohen Preises. Andererseits bekommt man für 99€ einen gut verarbeiteten Qualitätsakku, der das Smartphone auch noch gut schützt. Wer eine lange Akkulaufzeit haben möchte und das dadurch größere Gehäuse in Kauf nehmen kann, dem kann ich das Mophie Juice Pack für das Galaxy S4 empfehlen.

Verlosung

Ich möchte einen von euch Samsung Galaxy S4 Besitzern glücklich machen, deswegen verlose ich hier mein Testmuster des Mophie Juice Pack! Das Gewinnspiel läuft wie immer über Rafflecopter. Hinterlasst einfach einen Kommentar, was für euch wichtiger ist: Ein dünnes Smartphone oder lange Akkulaufzeit?

a Rafflecopter giveaway

0 51 104370 06 Oktober, 2013 Reviews, Video, Zubehör Oktober 6, 2013

Autoreninfo

Hi, ich bin Daniil und ich betreibe TBLT.de. Es ist meine Leidenschaft über Technik zu bloggen und mit euch darüber zu diskutieren! +

Zeige alle Artikel von Daniil Matzkuhn

Fatal error: Uncaught Error: Call to undefined function dsq_is_installed() in /var/www/web687/html/wordpress/wp-content/plugins/force-ping-display-with-disqus/forceping.php:15 Stack trace: #0 /var/www/web687/html/wordpress/wp-includes/class-wp-hook.php(286): ts_show_pings('/var/www/web687...') #1 /var/www/web687/html/wordpress/wp-includes/plugin.php(203): WP_Hook->apply_filters('/var/www/web687...', Array) #2 /var/www/web687/html/wordpress/wp-includes/comment-template.php(1470): apply_filters('comments_templa...', '/var/www/web687...') #3 /var/www/web687/html/wordpress/wp-content/themes/wp-newstrick/content-single.php(262): comments_template('/comments.php', true) #4 /var/www/web687/html/wordpress/wp-includes/template.php(690): require('/var/www/web687...') #5 /var/www/web687/html/wordpress/wp-includes/template.php(647): load_template('/var/www/web687...', false) #6 /var/www/web687/html/wordpress/wp-includes/general-template.php(155): locate_template(Array, true, false) #7 /var/www/web687/html/wordpress/wp-content/themes/ in /var/www/web687/html/wordpress/wp-content/plugins/force-ping-display-with-disqus/forceping.php on line 15