Artikel mit den Tags: 1&1

Verfasst von am 14 Oktober

bModo12 angekündigt – WeTab mit Windows 7

Nach dem WeTab und seinen Problemen möchte nun ein noch unbekannter kalifornischer Hersteller namens bModo das gleiche Gerät mit Windows 7 verkaufen. Das Gerät sieht exakt so aus wie das WeTab und umfasst die gleichen Hardwaremerkmale, einzig das verwendete Betriebssystem unterscheidet sich von dem von neofonie eingesetztem MeeGo Linux.

So baut das bModo12 ebenfalls auf dem Intel Atom N450 Prozessor  samt GMA 500 auf, verfügt über 1GB RAM und eine 32GB große SolidStateDisk. Neben sämtlichen Funkstandards wie HSPA mit 7.2MBits, WLAN Draft-N sowie Bluetooth 2.1 versteht sich die leistungsschwache Hardware dank eines zusätzlichen Videobeschleunigers aus dem Hause Broadcom auch mit 1080p Material und kann dieses auf dem kapazitiven Touchscreen mit seinen 136 x 768 Pixeln zumindest in 720p gut darstellen.

0 3 21560 14 Oktober, 2010 Andere mehr
Verfasst von am 27 Juli

1&1 mit Micro-SIM für's iPad


1&1 Mobile

Ab heute bietet der Internetriese 1&1 seine Notebook-Flats auch mit einer Micro-SIM an.

Die einfache Notebook-Flat kostet 9,99€ im Monat und beinhaltet 1GB ungedrosseltes Datenvolumen im schnellen Vodafone Netz. Schließe man einen 2-Jahres Vertrag ab, entfällt der Einrichtungspreis von 29,90€ und auch der Surf-Stick ist statt 29,99€ kostenlos dabei.

Die Notebook-Flat XL kostet 19,99€ im Monat und bietet sogar 5GB ungedrosseltes Datenvolumen an! Auch hier gibt es die gleichen Boni beim Abschluss eines 2-Jahres-Vertrages wie bei der einfachen Notebook-Flat.

Damit sind beide Flatrates derzeit die Preis-Leistungs-Sieger im großen Vergleich von tblt.de. Keiner bietet derzeit mehr drosselfreies Volumen im schnellen Vodafone-Netz für diesen Preis.

Beide Flats können ab sofort mit Micro-SIMs bei 1&1 bestellt werden.

0 1 21480 27 Juli, 2010 Tarife mehr
1&1 SmartPad offiziell vorgestellt [Video-Update]
Verfasst von
01 Juli

1&1 SmartPad offiziell vorgestellt [Video-Update]

Flattr this

1&1 hat heute das 1&1 SmartPad offiziell vorgestellt. Das Tablet wird es ab morgen zu jedem DSL 16 000 Vertrag als kostenlose Zugabe geben.

Das 1&1 SmartPad hat in etwa die erwarteten Spezifikationen (wir berichteten), das heißt es ist ein 7 Zoll-Gerät mit einer Auflösung von 800 x 480 Pixeln und wird von Anroid 1.6 betrieben, wobei wie erwartet eine eigene 1&1-Benutzeroberfläche installiert ist. Die Hardware beinhaltet einen 500 MHz ARM11 Prozessor, der auf 256MB RAM zugreift, sowie 1GB eingebauten Speicher und eine mitgelieferte 2GB SD-Karte, die natürlich gegen eine größere ausgetauscht werden kann. Die Verbindung mit dem Internet wird über n-WLAN oder einen Surfstick, der an den USB 2.0 Port angeschlossen wird, gewährleistet, da das SmartPad kein eingebautes 3G Modem bereithält. Das Gerät inklusive 2.500 mAh-Akku soll dabei nur 470 Gramm wiegen.

0 1 23250 01 Juli, 2010 Andere mehr
1&1 SmartPad: Erstes Foto, kostenlos mit DSL-Vertrag
Verfasst von
29 Juni

1&1 SmartPad: Erstes Foto, kostenlos mit DSL-Vertrag

Das 1&1 Tablet (wir berichteten) wurde nun durch einen Brief an die externen Händler bestätigt.

Das 7-Zoll Gerät heißt SmartPad und auch ein erstes Foto ist schon vorhanden. Das Tablet wird laut mobiflip einen 500MHz ARM-Prozessor erhalten, der auf 256MB RAM zugreifen wird. Ein 2 500 mAh Akku, WLAN, ein Licht- und Bewegungssensor sollen ebenfalls in dem Gerät verbaut sein. Ein 3G-Modul sowie der Android Market sollen allerdings nicht mit dabei sein. Außerdem wird eine eigene Benutzeroberfläche über das etwas veraltete Android 1.6 geschoben werden und ein leichtes Branding in Form des 1&1 Logos scheint es auch zugeben. Interessant wird es sein, ob das Tablet auch einen Zugang zu der Online-Videothek von Maxdome erhalten wird, die 1&1 seit Jahren pusht.

0 1 23660 29 Juni, 2010 Andere, Gerüchte mehr
1&1 plant iPad-Konkurrent
Verfasst von
20 Juni

1&1 plant iPad-Konkurrent

Einem Bericht der Wirtschaftswoche zufolge scheint United Internet, die unter anderem 1&1, GMX und web.de besitzen, ein „iPad für alle“ auf den Markt bringen zu wollen. Das Tablet soll zunächst nur mit einem DSL-Vertrag verkauft werden, später aber auch ohne Vertrag zu haben sein. Die Optik soll eng an das Apple iPad angelehnt sein und es soll wie das iPad WLAN und 3G beherrschen. Das Betriebssystem des Pads wird laut der Wirtschaftswoche Android sein, wobei es einen eigenen Application Store geben wird (wobei sich die Frage stellt, wozu, denn der Android Marketplace ist ja schon ordentlich gefüllt, wenn auch nicht für Tablets optimiert).

Das Tablet soll bereits im Juli erscheinen und deutlich günstiger sein als Apple’s iPad. Man darf also gespannt sein, denn der Juli steht ja schon vor der Tür.

Quelle: wiwo.de via netbooknews.de

Bildquelle: wikipedia.org

0 1 18460 20 Juni, 2010 Andere, Gerüchte mehr

Werde Fan!

Suchen