Artikel mit den Tags: cortex

Shadowgun auf dem Galaxy Tab oder: Warum ich keinen QuadCore brauche!
Verfasst von
25 Februar

Shadowgun auf dem Galaxy Tab oder: Warum ich keinen QuadCore brauche!

 

Mein Samsung Galaxy Tab begleitet mich seit mittlerweile 14 Monaten und eine kurze Zeit lang dachte ich, es ist so langsam veraltet. Doch mit der Ice Cream Sandwich (Alpha) Installation hatte ich neue Hoffnung, auch wenn ich sie mittlerweile wieder durch Gingerbread ersetzt habe. Eine Alpha ist eben auch nur eine Alpha. Vor einigen Tagen bin ich wieder auf Shadowgun gestoßen, ein Shooter-Spiel, das mir schon auf dem ASUS EeePad Transformer Prime sehr viel Spaß bereitet hatte.

0 2 19950 25 Februar, 2012 Android, Samsung mehr
RIM PlayBook – das BlackBerry Tablet [Video]
Verfasst von
27 September

RIM PlayBook – das BlackBerry Tablet [Video]

Wie erwartet wurde auf der heutigen Entwicklerkonferenz von Research In Motion das neue BlackBerry Tablet mit dem etwas verspielten Namen PlayBook vorgestellt.

Das 7″-Tablet mit einem kapazitiven Multitouchscreen (1024 x 600 Pixel) basiert dabei auf dem neuen BlackBerry Tablet OS, das speziell für diese Geräteklasse neu entwickelt wurde. Die Hardware ist in der 7-Zoll Klasse bisher so noch nicht geboten worden, so kommt zum Beispiel ein 1GHz Dual Core Cortex A9 Prozessor zum Einsatz, der 1GB RAM zur Verfügung hat und somit auch 1080p Videos flüssig abspielen kann. Des weiteren sind gleich 2 HD-Kameras an Bord, eine 3MP-Kamera vorne und eine 5MP-Kamera hinten, die beide gleichzeitig Videos in FullHD, also 1080p aufnehmen können sollen. Die Videos können dann natürlich auch per microHDMI-Anschluss an den Fernseher oder per microUSB an den PC übertragen werden. Trotz der großartigen Hardware ist das Tablet nur 10mm dünn (Abmessungen: 130mm x 193mm x 10mm) und wiegt dabei nur 400g.

Nun zu der Software. Das Tablet OS unterstützt natürlich Multitouch und echtes Multitasking sowie Flash 10.1, Adobe AIR und HTML-5, was zumindest im Browser eine große Vielfalt an Apps bieten wird. Für BlackBerry Besitzer wird über eine gesicherte Bluetoothverbindung eine Möglichkeit bestehen, ihre Daten vom Smartphone auf dem Tablet sehen und bearbeiten zu können, seien es eMails,Kalendereinträge, Multimediadateien etc. Auch wenn der Name PlayBook es nicht wirklich verrät, so ist das Tablet durch die oben genannten Features sowie ein vollständiges Office-Paket auch für den Business-Bereich gedacht und unterstützt alle Sicherheitsfeatures, die man sonst vom BlackBerry gewohnt ist.

Das PlayBook wird Anfang 2011

0 0 23310 27 September, 2010 RIM PlayBook mehr
Samsung Galaxy Tab: Neues Video + Specs
Verfasst von
26 August

Samsung Galaxy Tab: Neues Video + Specs

Nach der vorgestern gelaunchten Webseite gehen die Gerüchte um das Samsung Galaxy Tab nun in die nächste Runde. Ein neues, längeres Video ist aufgetaucht, das das Tablet mit dem iPad sowie dem Samsung Smartphone Galaxy S in der Größe vergleicht. Dabei ist das 7″ Tablet von Samsung nur etwa halb so groß wie das iPad und etwa 3 mal so groß wie das Smartphone.

Desweiteren sieht man einige Funktionen des Tablets in Aktion, wie zum Beispiel den schnell ladenden Browser, die Swype-Tastatur sowie Google Maps. Das Gerät reagiert auf jeden Fall schnell auf die Eingaben und auch Multitouchgesten sind möglich.

0 1 26860 26 August, 2010 Gerüchte mehr
Aktuelle Zusammenfassung: Samsung Galaxy Tab wird zur IFA vorgestellt [Update]
Verfasst von
18 August

Aktuelle Zusammenfassung: Samsung Galaxy Tab wird zur IFA vorgestellt [Update]

Wie JoongAngDaily berichtet, wird das Samsung Galaxy Tab erst zur IFA in Berlin vorgestellt, die vom 3. bis 5. September stattfindet. Dies deckt sich auch mit unserer Vermutung Mitte Juli ab, als der Samsung Mobilchef sagte, dass ein Tablet vor Oktober kommen wird (wir berichteten).

Ansonsten gibt es keine weiteren Details, sodass es wohl bei alten Gerüchten bleibt, die besagen, dass ein 7-Zoll AMOLED Display eingesetzt wird und das Tablet von einem 1,2GHz Cortex A8 und Android 2.2 angetrieben wird. Desweiteren soll es einen 4000 mAh Akku, WLAN, 3G, GPS, 2 Kameras und 16 GB Speicher haben. Es ist jedoch fraglich, ob tatsächlich ein AMOLED Display zum Einsatz kommt, da diese derzeit sehr knapp sind.

Wir sind auf jeden Fall auf der IFA dabei und werden von dem Galaxy Tab berichten.

Update: Das Tablet wurde in den letzten Tagen mehrfach bestätigt und die Spezifikationen mehrfach ergänzt. So soll das Tablet, wie zuerst vermutet, Samsung Galaxy Tab P1000 heißen, direkt mit Android 2.2 Froyo ausgeliefert werden und nur einen 1,0GHz ARM11 Prozessor bekommen, der derzeit auch bei Samsungs Smartphone-Flaggschiff Galaxy S eingesetzt wird. Das Display ist eher enttäuschend und soll nur eine Auflösung von 800 x 480 Pixeln besitzen, was bei einer Größe von 7″ heutzutage ziemlich wenig ist. Einen Vorteil bringt die kleine Auflösung jedoch mit sich, der Android Market Place Zugang ist damit gesichert.

Hier ist die vollständige Liste mit Features des Tablets, die samsung-firmwares.com in einer Firmware-Datei gefunden hat:

  • Screen resolution 480×800.
  • Camera Max resolution 2048×1536.
  • Camcorder Max resolution 2048×1536. (Not sure about this info)
  • Front cam Max resolution 240×320.
  • CPU Profile ARM11.
  • CPU Core S5PC110.
  • CPU speed 1.0GHz.
  • Flashplayer.
  • GPS. (Google Maps)
  • WIFI.
  • SyncML support.
  • Swype.
  • JavaScript 1.5.
  • <li>Bleutooth (Don’t know the version yet)

Desweiteren hat engadget herausgefunden, dass das Galaxy Tab in den nächsten Monaten bei Vodafone UK erscheinen soll, wo es dieses mit Mobilfunkvertrag zu kaufen geben wird. Ein eingebautes 3G-Modul erscheint da also sehr sinnvoll und wird deshalb höchstwahrscheinlich eingebaut sein.

Als letztes wäre noch Boy Genius Report zu erwähnen, die eine geheime Roadmap von Verizon bekommen haben, worin steht, dass Samsung an einem 7″ Tablet mit Frontkamera arbeitet.

Es bleibt also sehr spannend und wir freuen uns auf die Offizielle Vorstellung in Berlin.

Quelle: JoongAngDaily.joins.com via engadget

0 0 20110 18 August, 2010 Gerüchte mehr
10" Zenithink ZT-180 hat Android 2.1, 1GHz CPU für 200€ [Update]
Verfasst von
23 Juli

10" Zenithink ZT-180 hat Android 2.1, 1GHz CPU für 200€ [Update]

Es gibt ja mittlerweile viele chinesische Tablets, die das iPad imitieren, jedoch sind sie meistens nur dürftig ausgestattet und haben eher veraltete Betriebssysteme. Das Zenithink ZT-180 Tablet ist da anders und punktet gleich mehrfach in der Austattung, aber auch beim Preis. Shanzai.com hat die iPad Kopie ausgepackt und ist durchaus positiv überrascht.

Das 10,2″ Tablet hat eine schnelle 1GHz ARM Cortex A8 CPU sowie 256MB RAM, womit es hardwareseitig sehr nah an das iPad rankommt. 2GB Flashspeicher sowie ein microSD Kartenslot sorgen für ausreichend Speicherplatz, den das Zenithink auch braucht, denn das Tablet kann problemlos speicherhungrige 1080p Filme abspielen und das auch im DivX Format. Desweiteren ist WiFi, ein USB 2.0 Anschluss sowie ein weiterer Mini-USB Anschluss für einen mitgelieferten Ethernet-Adapter eingebaut. Android 2.1 rundet das gute Gesamtbild ab und macht es damit zu einem sehr interessanten iPad-Imitat.

0 0 26530 23 Juli, 2010 Andere mehr
[Video Update] Gerücht: Samsung Tablet hat Android 2.2 und 1,2GHz CPU
Verfasst von
14 Juni

[Video Update] Gerücht: Samsung Tablet hat Android 2.2 und 1,2GHz CPU

Die vietnamesische Seite tinh te, die in letzter Zeit ziemlich viele, als richtig herausgestellte Infos herausgebracht hat, berichtet, dass das neue Samsung Tablet, das von Samsung South Africa per Twitter offiziell bestätigt wurde (wir berichteten), unter anderem das neue Android 2.2 (Codename Froyo) und einen 1,2GHz schnellen Cortex A8 Prozessor erhalten soll. Besonders das Android 2.2 ist interessant, denn erst ab dieser Version ist der Flashplayer vorinstalliert, den immernoch viele Videos und Anwendungen im Internet benötigen. Außerdem wird das Tablet einen 4000 mAh Akku erhalten und dabei nur 370 Gramm wiegen, so tinh te. Als fast überflüssiges, da auf dem Markt standardisiertes, Detail ist noch der eingebaute microSD Slot zu nennen, der bis zu 32GB große Karten lesen können wird.

Eine Besonderheit in diesem Gerät soll das Super AMOLED Display sein, das wegen seinen Kosten bisher in keinem Tablet verbaut wurde. Trotz der hohen Kosten, zum Vergleich – ein 11-Zoll OLED-TV von Sony kostet rund 2 500 Dollar, bietet ein Super-AMOLED Display aber hervorragende Eigenschaften bei der Farbdarstellung, beim Stromverbrauch aber auch bei der Ablesbarkeit in der Sonne. Die Frage ist nur, wie Samsung es finanzieren will, solch teure Displays einzubauen und trotzdem konkurrenzfähig zu bleiben.

Der Name soll übrigens vom ursprünglichen Galaxy Tab in Galaxy Tape umbenannt werden.

Update:

Heute ist auch ein Video des Samsung-Tablets augetaucht, das leider verschwommene Bilder des Geräts in Aktion zeigt. Der Touchscreen und das Android Betriebssystem scheinen schnell zu reagieren und der Touchscreen scheint kapazitiv zu sein.

Außerdem hat das Tablet im Video fünf Tasten im unteren Bereich, statt wie auf dem offiziellen Bild oben nur drei.

via engadget, Video via netbooknews.de

Bildquelle: twitter.com

0 1 20070 14 Juni, 2010 Andere mehr

Werde Fan!

Suchen