Artikel mit den Tags: erscheinung

Viliv X10 lehrt Tablets das Fürchten [Update]
Verfasst von
03 Juni

Viliv X10 lehrt Tablets das Fürchten [Update]

Auf der diesjährigen Computex wurden schon viele Tablets vorgestellt, doch das Viliv X10 scheint die vielen Vorteile der vielen neuen Geräte in sich zu vereinen.

Das 10-Zoll große Tablet hat einen kapazitiven Touchscreen, der mit 1366 x 768 Pixeln auflöst. Durch die etwas höhere Auflösung als 720p (1280 x 720) und das 16:9 Format ist es besonders gut für (HD-) Videos und Spiele geeignet, wobei das x10 Videos mit einer Auflösung von bis zu 1080p über HDMI abspielen kann. Zusätzlich zum HDMI-Port besitzt es einen SD-Karten Slot, einen USB-Port und natürlich auch WLAN, eine 3G oder WiMax Version soll auch verfügbar sein. Betrieben wird das Gerät derzeit von Android 2.1, wobei zum Zeitpunkt der Auslieferung schon Android 2.2 installiert sein wird, welches Adobe’s Flash unterstützt. Ebenfalls soll eine fast baugleiche Windows 7 Version des x10 erscheinen. Trotz der starken Ausstattung soll die Batterie etwa 10 Stunden durchhalten.

0 1 23500 03 Juni, 2010 Andere mehr
LG UX10 mit Windows 7 vorgestellt
Verfasst von
01 Juni

LG UX10 mit Windows 7 vorgestellt

Wie einige andere namhafte Hersteller hat auch LG auf der Computex ein Tablet mit Windows 7 vorgestellt.

Das LG UX10 verfügt über einen 10,1 Zoll großen, kapazitiven Touchscreen mit stromsparender LED-Hintergrundbeleuchtung sowie eine 1,3 Megapixel Webcam, einen SD-Kartenslot, n-WLAN und einen micro-HDMI Anschluss. Die Hardware besteht aus einem Intel Atom Z530 Prozessor, einem Gigabyte an Arbeitsspeicher (2GB maximal möglich) sowie einem 7200 mAh starken Akku. Die Frontseite soll vollständig aus Glas bestehen und das Tablet an sich sehr solide gebaut sein, obwohl das Gerät noch ein Prototyp ist und eine nicht funktionierende Software hatte.

0 1 21560 01 Juni, 2010 Andere mehr
Quanta Redvale: MeeGo auf Moorestown-Plattform
Verfasst von
01 Juni

Quanta Redvale: MeeGo auf Moorestown-Plattform

Die aktuelle Computex beschert jeden Tag neue Tablets von verschiedensten Herstellern auf verschiedensten Plattformen, da darf Intel mit der neuen Moorestown-Prozessorplattform natürlich nicht fehlen.

Das vorgestellte Tablet wird eigentlich von dem taiwanesischen Hersteller Quanta gebaut und wird unter dem Namen Redvale erscheinen. Das besondere an dem 10-Zoll Gerät ist, dass es auf der noch recht neuen Moorestown Plattform aufbaut, die mit ihren 1,5GHz auch 1080p Videos problemlos abspielen kann. Ebenfalls eine Neuheit des Geräts ist das Betriebssystem MeeGo. Dieses wurde erst letzte Woche vorgestellt und wurde bis jetzt nur in dem Nokia N900 eingesetzt, wo es das Maemo ersetzt hatte.

0 1 22100 01 Juni, 2010 Andere mehr
ASUS Eee Pads vorgestellt
Verfasst von
31 Mai

ASUS Eee Pads vorgestellt

Auf der Computex scheinen einige Hersteller ihre neuen Tablets zu präsentieren, so auch die Firma Asus, die heute die Eee Pads mit den unsonoren Namen EP101TC und EP121 vorstellte.

Das EP121 ist mit der 12,1 Zoll Bildschirmdiagonale das größere und besser ausgestattete Gerät. Es läuft wie einige andere heute vorgestellten Tablets mit Windows 7 und soll auf der neuen Intel Core2Duo CULV-Plattform aufbauen. Außerdem wird eine Webcam und mindestens ein USB-Port integriert sein. Die Batterielaufzeit soll trotz des großen Displays und des Doppelkernprozessors bei 10 Stunden liegen.

Das EP101TC ist das kleinere 10 Zoll Modell und wurde leider weniger genau detailliert. Es soll aber auf NVIDIA’s Tegra Plattform basieren und das Windows Embedded Compact 7 Betriebssystem benutzen.

0 2 28710 31 Mai, 2010 Andere mehr
MSI Windpad 100 mit Windows 7
Verfasst von
31 Mai

MSI Windpad 100 mit Windows 7

Auf der Computex in Taipei hat MSI heute zwei neue Tablets vorgestellt, eines davon ist das MSI Windpad 100 mit Windows 7 und Intel’s Atom Prozessor.

Das MSI Windpad 100 ist ein Windows 7 Tablet, das eine Bildschirmdiagonale von 10 Zoll hat und von einem 1,66GHz Intel Atom Z530 betrieben wird. Außerdem hat das Gerät 2GB Arbeitsspeicher, eine 32GB Solid State Drive und eine Webcam. Wie schon oben erwähnt ist das Betriebssystem Windows 7, das von der „Wind Touch UI Layer“ genannten Benutzeroberfläche fingerfreundlicher gestaltet wird. Die Konnektivität des Geräts wird mit WLAN, 2 USB-Anschlüssen und einem HDMI-Port gewährleistet. Trotz der recht starken Hardware, kann das Windpad 100 leider nur 720p Videos abspielen, obwohl andere geplanten Windows-7-Tablets wie das ExoPC Slate 1080p abspielen können. Ein weiterer Kritikpunkt ist die Displayauflösung mit nur 1024 x 600 Pixeln.

0 0 24700 31 Mai, 2010 Andere mehr
ExoPC Slate Hands-On
Verfasst von
31 Mai

ExoPC Slate Hands-On

Engadget hatte auf der heute beginnenden Computex das Vergnügen, einen Prototypen des ExoPC Slate testen zu dürfen.

Das Windows 7 Tablet besitzt einen 11,6 Zoll großen kapazitiven Multitouchscreen mit eine Auflösung von 1366 x 768 Pixeln und liegt damit genau zwischen dem iPad (9,7″) und dem 12,1″ großen Joojoo und ist dabei laut engadget trotzdem genauso schlank und leicht wie das iPad. Ebenso zu der Austattung gehören zwei USB-Ports, ein SD-Karten Slot und ein HDMI-Ausgang. Für Videochats steht auf dem oberen Rahmen eine VGA-Frontkamera bereit. Das Slate wird von einem 1,6GHz schnellen Intel Atom N450 betrieben, besitzt 2GB Arbeitsspeicher und eine schnelle 32GB SSD. Für flüssige Videowiedergabe sorgt ein Broadcom Crystal HD chip, der 1080p-Videos flüssig auf den Bildschirm oder über den HDMI-Anschluss auf den eigenen Fernseher bringt.

0 1 45410 31 Mai, 2010 Andere mehr
Meizu stellt Tablet vor
Verfasst von
27 Mai

Meizu stellt Tablet vor

Der chinesische Hersteller Meizu, unter anderem bekannt durch seine iPhone-Nachahmung, hat vor kurzem ein eigenes Tablet vorgestellt. Das Meizu mBook soll, wie damals das Meizu M8 im Vergleich zum iPhone, dem iPad in nichts nachstehen und wird von einem 1,5Ghz Snapdragon Prozessor betrieben, der auch flüssige Videowiedergabe über den eingebauten HDMI-Port erlauben sollte. Denn der fehlende HDMI-Port beim iPad hat viele potentielle Kunden enttäuscht.

0 0 24290 27 Mai, 2010 Andere, Tablets mehr
WeTab-Start wird weiter verschoben
Verfasst von
27 Mai

WeTab-Start wird weiter verschoben

Das deutsche Konkurrenz-Produkt zum iPad „WeTab“ wird auf der Amazon-Seite seit heute als „lieferbar ab dem 19. September“ angezeigt. Dadurch verschiebt sich die Massenverfügbarkeit von dem geplanten August-Launch um einen weiteren Monat. Außerdem soll das WeTab heute kurzzeitig etwas teurer geworden sein, was von dem WeTab-Team mit einem Versehen des Amazon-Systems erklärt wurde. Hoffentlich handelt es sich auch bei der Auslieferungsverschiebung nur um einen System-Fehler.

0 0 25860 27 Mai, 2010 WeTab mehr

Werde Fan!

Suchen