Artikel mit den Tags: günstig

Testbericht: Samsung Galaxy W (Wonder)
Verfasst von
08 März

Testbericht: Samsung Galaxy W (Wonder)

Das Angebot an Android-Smartphones ist riesig. Ein besonders günstiger Kandidat ist das Samsung Galaxy W, welches wir getestet haben. Die Vorteile liegen vor allem in der kompakten Größe und guter Verarbeitung. Das Smartphone ist ausreichend schnell und bietet eine gute Akkulaufzeit.

0 0 31820 08 März, 2012 Allgemein mehr
Deals: Blackberry Playbook für 149€; Sony Tablet S für 299€
Verfasst von
07 Februar

Deals: Blackberry Playbook für 149€; Sony Tablet S für 299€

Wie Hans von berryblog.de berichtet, verkauft mobilcom debitel derzeit seine Bestände der Blackberry Playbooks ab. Für 149€ geht das Dual Core Tablet mit Playbook OS über die Ladentheke (und zwar nur die reale) und deutet auf ein Ende des Lebenszyklus hin.

Das beliebteste Tablet ist es nicht, die Ausstattung mit einem Dual Core Prozessor, einem guten Display, zwei FullHD Kameras und schnellem Betriebssystem lässt sich durchaus vor allem für diesen Preis sehen; auch Android Apps lassen sich mittlerweile durch einige Hacks installieren. Wer von dem Gerät überzeugt ist, sollte schnell zugreifen. Die Anzahl ist begrenzt.

0 0 16150 07 Februar, 2012 Deals mehr
Günstiges iPhone 4 in Herstellung?
Verfasst von
02 Oktober

Günstiges iPhone 4 in Herstellung?

Mit knappen 600 Euro ist das iPhone 4 in der günstigsten Version nicht unbedingt das was man ein Budget-Phone nennen kann.
Es gab viele Gerüchte, darüber dass Apple eine günstige Variante des iPhones auf den Markt bringen will.  Leider gab es bis vor kurzem keinerlei Beweise für die Existenz eines solchen Smartphones.

0 0 16850 02 Oktober, 2011 Gerüchte mehr
HTC Explorer ab Oktober erhältlich
Verfasst von
29 September

HTC Explorer ab Oktober erhältlich

Heute hat mich eine Pressemail von HTC erreicht, in der ein neues Einsteiger-Smartphone vorgestellt wird. Die Rede ist vom HTC Explorer.

Das HTC Explorer beherbergt in seinem kompakten Gehäuse ein HVGA-Display mit einer Bildschirmdiagonale von 8,1 cm (3,2“ Zoll) sowie eine 3-Megapixel-Kamera. Mit an Board ist ein 600 Mhz Prozessor, 384Mb Arbeitsspeicher und 512Mb interner Speicher. Als Betriebssystem wird Android 2.3.5 mit der HTC Sense Oberfläche 3.5 genannt.

HTC, einer der weltweit führenden Hersteller und Designer von mobilen Innovationen, präsentiert mit dem HTC Explorer das aktuell kostengünstigste Smartphone in seiner aktuellen Produktpalette. Das HTC Explorer beherbergt in seinem kompakten, abgerundeten Gehäuse ein HVGA-Display mit einer Bildschirmdiagonale von 8,1 cm (3,2“ Zoll) sowie eine 3-Megapixel-Kamera und richtet sich an Smartphone-Einsteiger oder Zweitbesitzer, die ein intuitiv und einfach zu bedienendes Mobiltelefon suchen.

 

„Das HTC Explorer ist ein intuitives Smartphone, das dem Nutzer hilft bei den organisatorischen Dingen des Alltags stets den Überblick zu bewahren und schnell zu den wichtigsten Anwendungen und Inhalten zu gelangen“, sagt Jason Mackenzie, President Global Sales und Marketing bei der HTC Corporation. „Die Einführung des HTC Explorer ist ein weiteres klares Signal von HTC, den weltweiten Markt für kostengünstige vollwertige Smartphones zu erweitern.“ – Auszug aus der Pressemail

 

Weitere Infos wie der verwendete Prozessor oder sonstiges sind momentan noch nicht gegeben. Klar ist nur, dass HTC Sense an Board ist, was allerdings keinen Rückschluss auf das verwendete Betriebssystem zulässt. Die Bilder lassen allerdings vermuten, dass Android verwendet wird.

Zur Verfügbarkeit sagt HTC folgendes:

Das HTC Explorer ist in den Farbvarianten Active Black und Metallic Blue  ab Oktober zu einer UVP von 199,- EUR bzw. 239,- CHF erhältlich. Wer die Abwechslung liebt, kann seinem HTC Explorer dank separat erhältlichen Wechsel-Covers immer wieder eine neue Farbe geben. Die erweiterte Farbauswahl umfasst die Farben Active Blue, Active Orange, Active White and Active Purple.

 

Im Anschluss noch ein paar Bilder von dem Gerät.

0 0 18830 29 September, 2011 HTC mehr
Feuer gefällig? Amazon wird morgen voraussetzlich das Kindle Fire vorstellen
Verfasst von
27 September

Feuer gefällig? Amazon wird morgen voraussetzlich das Kindle Fire vorstellen

Vor einigen Tagen wurden von Amazon Einladungen zu einem Presseevent verteilt. Schon zu diesem Zeitpunkt hat alles auf ein iPad-Konkurrenten hingedeutet.

Der TechBlog Techcrunch hatte schon am Anfang des Monates die Gelegenheit gehabt das Amazon-Tablet auszuprobieren. Heute bestätigen sie nun, dass das Produkt tatsächlich morgen rauskommen wird. Auch der Name ist schon enthüllt: Das Amazon-Tablet wird auf den Namen Kindle Fire hören.

Der Verkauf allerdings soll erst Mitte November anlaufen.

Laut den Jungs von Techchrunch wird das Kindle Fire von dem taiwanesischen OEM-Hersteller Quanta hergestellt. Das Design soll ähnlich wie beim Blackberry Playbook sein. Verbaut werden soll ein 1,2 Ghz Dualcore-Prozessor aus dem Hause Texas Instruments. Die restlichen Komponenten müssten laut Techchrunch mit dem des Playbooks übereinstimmen. Das Betriebssystem soll das sehr stark veränderte Android-Betriebssystem Eclaire darstellen (2.1). Sollte dies stimmen, so denke ich hat Amazon einen riesen Fehler gemacht, denn Gingerbread beziehungsweise Honeycomb hätten schon dabei sein müssen. Eclair ist einfach veraltet und es wäre Blödsinn so etwas noch zu verwenden. Ich persönlich hoffe, dass das endgültige Produkt mit einer neueren Version des Android-Betriebssystem ausgeliefert wird. Es soll zudem kein Android-Market vorhanden sein, sondern nur der Amazon-AppStore.

Das Kindle Fire soll morgen vorgestellt werden, und rund 250 US-Dollar kosten.

Quelle: http://techcrunch.com/2011/09/26/amazon-kindle-fire/

0 0 23860 27 September, 2011 Amazon, Tablets mehr
DEAL: Acer A100 und A500 ab 299€ bei Amazon
Verfasst von
13 September

DEAL: Acer A100 und A500 ab 299€ bei Amazon

Das Acer A100 hatte ich ja auf der IFA etwas länger in der Hand und es hat von der Performance, den Anschlüssen aber auch von der Verarbeitung überzeugt. Jetzt sehe ich gerade, dass es bei Amazon für nur 299€ bestellt werden kann – ein sehr guter Preis, der mich zum Überlegen bringt, mein Galaxy Tab damit zu ersetzen. Ausgeliefert wird übrigens am 17.9, es sind also nur noch 5 Tage hin. Super Tablet – super Preis! DEAL!

Acer A100 bei Amazon anschauen!

Auch das Acer A500 wurde in den letzten Tagen deutlich reduziert und kostet nun nur noch 385€, was ebenfalls der beste Preis für das Honeycomb Tablet ist. Auch das A500 hat mir sehr gefallen, Acer scheint derzeit wirklich gute und gleichzeitig günstige Tablets zu produzieren.

Acer A500 bei Amazon anschauen!

Hier nochmal das Video von meinem A100 Hands-On auf der IFA in Berlin:

0 0 17690 13 September, 2011 Acer, Deals mehr
DIY: Günstiger MicroUSB Adapter für das Galaxy S2
Verfasst von
01 August

DIY: Günstiger MicroUSB Adapter für das Galaxy S2

 

Das Galaxy S2 ist nun seit 1,5 Wochen bei mir und ich finde es immer noch faszinierend schnell und der Funktionsumfang ist riesig. Doch um einige Funktionen zu nutzen, sind Adapter nötig, so zum Beispiel auch, um einen USB-Stick an das SGS2 anzuschließen. Da der originale Samsung Adapter knapp 13€ kostet und noch nicht verfügbar ist, habe ich nach kurzer Recherche der Amazon-Bewertungen zum günstigen Nokia Adapter gegriffen.

Der Nokia CA-157 kostet noch nichtmal 3,50€ inklusive Lieferung (und die war schön schnell) und muss nur noch geringfügig mit einer Feile angepasst werden, was keine zehn Minuten dauert. Die vollständige Anleitung seht ihr in meinem Video.

Nokia CA-157 Adapter gleich bei Amazon bestellen!

0 3 18510 01 August, 2011 Deals, Zubehör mehr
WeTab für 250 Euro bei Otto und Amazon erhältlich – Ausverkauf?
Verfasst von
27 März

WeTab für 250 Euro bei Otto und Amazon erhältlich – Ausverkauf?

Das WeTab sollte so ziemlich der erste Konkurrent zum iPad werden, doch Marketing-Pannen und eine monatelange Lieferverzögerung haben das Image des deutschen Tablets gekränkt. Beim Verkaufsstart im September war es auch noch ziemlich buggy und jetzt, wo mittlerweile jeder größere Hersteller Android-Tablets vorstellt, scheint sich das Linux-Tablet noch schlechter zu verkaufen, als es bis jetzt wahrscheinlich der Fall war.

Das Online-Kaufhaus Otto bietet nun die zweite Version des 10.1 Zoll Tablets mit 16GB für nur 249,99€ an. Die 32GB Version mit 3G kostet 349,99€ – schaut wohl nach einem Ausverkauf aus. Die Frage, ob es sich noch lohnt, ein WeTab zu kaufen? Für die meisten wohl kaum, da ist die Android und iPad-Konkurrenz deutlich benutzerfreundlicher. Manche wird jedoch das offene Linux-Betriebssystem erfreuen oder die Möglichkeit, es mit Windows zu betreiben.

Update: Auch bei Amazon sind die Preise deutlich gesunken! So kostet das WeTab 16GB knapp 260€, das WeTab 32GB mit 3G kostet knapp 360€.

0 2 20310 27 März, 2011 Deals, WeTab mehr
Tablets bei Amazon: Preissturz und Tipps!
Verfasst von
20 Dezember

Tablets bei Amazon: Preissturz und Tipps!

Heute gibt es was zum Thema Tablets bei Amazon, denn neben einem deutlichen Preissturz hat Amazon nun auch eine Tablet-Kategorie aufgemacht.

Die neue Kategorie nennt sich Tablet-PCs und beherbergt insgesamt 147 Artikel vom iPad bis zum Topseller Samsung Galaxy Tab. Auf Platz 2 ist momentan das Archos 70, Bronze belegt das iPad mit WiFi und 64GB.

Archos 70 und 101 endlich verfügbar

Apropos Archos 70, das Tablet ist nun endlich mehr oder weniger flächendeckend erhältlich, bei Amazon gibt es das ab 249€ zu kaufen und das sogar auf Lager. Auch das Archos 101 ist nun bei Händlern von Amazon verfügbar, kostet jedoch etwas über der unverbindlichen Preisempfehlung von Archos – 328,90€ kostet derzeit das 8GB Modell.

0 0 17830 20 Dezember, 2010 Allgemein mehr

Werde Fan!

Suchen