Artikel mit den Tags: ibooks

Kommentar: iBooks 2: Fluch oder Segen?
Verfasst von
25 Januar

Kommentar: iBooks 2: Fluch oder Segen?

Wie ihr schon unschwer erkennen könnt, gehört der folgende Text zur Kategorie „Kommentar“ und spiegelt daher allein meine persönliche Meinung wieder und nicht die von TBLT.de.

Apple kündigte ein „Bildungsevent“ für den 19. Januar an. Mein Kollege Daniil hat sich näher mit dem Thema beschäftigt, und einen Kommentar verfasst, warum Apple überhaupt den Bildungsmarkt erschließen will. Am 19. Januar wurde dann ein Update für iBooks vorgestellt, welches das Schulbuch nach und nach überflüssig machen soll.


0 1 23990 25 Januar, 2012 Apple mehr
Wochenrückblick 3/2012: iBooks 2, Kindle Fire, Transformer Prime
Verfasst von
23 Januar

Wochenrückblick 3/2012: iBooks 2, Kindle Fire, Transformer Prime

Der Wochenrückblick Nummer 3 ist da! Folgende Themen habe ich für euch aus dem neuen TBLT.de-Studio behandelt:

Apple veröffentlicht iBooks 2
Amazon verdient zusätzliche 136$ pro Kindle Fire

Galaxy Note hat doch Gorilla Glas
Untethered Jailbreak für das iPhone 4Sund iPad 2 veröffentlicht
EeePad Transformer Prime erhält ICS Update

Special: ASUS EeePad Transformer Prime im Walkthrough!

0 0 16020 23 Januar, 2012 Wochenrückblick mehr
iBooks: PDF-Support und Bookmarksseite
Verfasst von
07 Juni

iBooks: PDF-Support und Bookmarksseite

Steve Jobs gab eben auf der WWDC Keynote bekannt, dass ein kommendes Update für iBooks PDF Support und eine neue Seite für Lesezeichen und Notizen hinzufügt. Mit dem PDF-Update können nun viele, schon vorher gekaufte PDF-eBooks auf dem iPad in iBooks als Buch betrachtet werden. Außerdem sind jetzt Notizen mitten auf der Buchseite möglich. Zur besseren Darstellung gibt es nun auch einen eigenen Screen für Bookmarks und Notizen

Das Update wird noch in diesem Monat verfügbar sein.

Quelle: engadget.com

0 0 20400 07 Juni, 2010 iPad, Software mehr
iBooks und iWork-Apps im deutschen iPad-AppStore verfügbar
Verfasst von
26 Mai

iBooks und iWork-Apps im deutschen iPad-AppStore verfügbar

Der iBookstore kann ja schon seit längerem von einem US-iPad erreicht werden, iBooks kann jedoch erst seit heute mit dem deutschen iTunes Account heruntergeladen werden. Zur Zeit befinden sich jedoch nur kostenlose Bücher des Projekts Gutenberg.

Außerdem sind heute die drei iWork Apps Keynote, Pages und Numbers zum Preis von knapp 8€ im AppStore erschienen. Die drei Apps sind vom Mac bekannt und können über iTunes mit dem Mac synchronisiert werden. Eine Synchronisation mit Microsoft’s Office scheint noch nicht möglich zu sein, sodass die Perfektion der Arbeit wohl nur auf einem Mac möglich ist.

0 1 24020 26 Mai, 2010 iPad, Software mehr

Werde Fan!

Suchen