Artikel mit den Tags: netzabdeckung

LTE im Telekom Netz – Ein Erfahrungsbericht
Verfasst von
09 Oktober

LTE im Telekom Netz – Ein Erfahrungsbericht

Anfang des Jahres bin ich von o2 zur Telekom gewechselt, der wichtigste Grund war für mich neben der sehr guten Abdeckung vor allem das Thema LTE. Es gibt einige Vorurteile, die es bezüglich LTE gibt, der eine zum Beispiel ist, dass es teuer ist und man das Inklusivvolumen noch schneller verbraucht. Hier ist meine Sicht der Dinge, basierend auf meinen gemachten Erfahrungen. Weniger technisch, eher praktisch.

Netzabdeckung

Telekom LTE Netzabdeckung KarteIch lese oft: „LTE brauche ich nicht, das ist eh noch kaum in Deutschland ausgebaut.“ In den vergangenen 12 Monaten hat sich bezüglich der Netzabdeckung einiges getan. Zunächst wurde LTE nur in den ländlichen Regionen ausgebaut, meist in der 800MHz Frequenz, um weite Gebiete, die bislang ohne DSL-Anbindung lebten, abdecken zu können. Vor allem bei Zugreisen mitten auf dem Land merkt man plötzlich, dass statt Edge nun auch LTE verfügbar ist. Richtig, kein 3G, sondern gleich LTE. Dieses Szenario habe ich öfter erlebt, als ich mir zunächst vorgestellt habe und es ist ein großer Unterschied ob ich mit 176KBit/s im Optimalfall mit Edge etwas herunterlade, oder ob mir LTE zur Verfügung steht.

0 1 79120 09 Oktober, 2013 Tarife mehr
Neues iPhone 5: LTE nur bei der Telekom?
Verfasst von
11 September

Neues iPhone 5: LTE nur bei der Telekom?

Morgen Abend wird das neue iPhone 5 von Apple vorgestellt. Es wird erwartet, dass das neue iPhone auch mit dem LTE Funkstandard ausgerüstet sein wird und dieser (im Gegensatz zum aktuellen iPad) auch in Europa nutzbar sein wird. Immer mehr Indizien sprechen allerdings dafür, dass lediglich das 1800 Megahertz Band in Deutschland unterstützt wird, obwohl in LTE in Deutschland auf insgesamt drei Frequenzbändern (800/1800/2600 MHz) ausgebaut wird.

Das erste Indiz findet man direkt auf der Telekom Webseite, genauer gesagt auf der Funkversorgungs-Karte. Seit neuestem kann der Nutzer hier zwischen LTE auf 1800 Megahertz und LTE auf 800 Megahertz auswählen. Da diese

0 0 41650 11 September, 2012 Apple, Tablets mehr
Micro-SIM-Serie: Der große Vergleich
Verfasst von
14 Juli

Micro-SIM-Serie: Der große Vergleich

Nachdem nun die einzelnen Vergleiche der Prepaidtarife mit Micro-SIM aller vier Netzbetreiber abgeschlossen sind, kommen wir heute zum großen Vergleich aller Tarife mit Micro-SIM.

Insgesamt gibt es drei verschiedene Vergleichstabellen für die verschiedenen Nutzer: Gelegenheitssurfer, durchschnittliche Surfer und Vielsurfer. Bei den Gelegenheitssurfern sind die Angebote sehr unterschiedlich, sodass ein Vergleich sehr schwer fällt und eine Empfehlung nicht klar

0 1 24360 14 Juli, 2010 Tarife mehr
Verfasst von am 08 Juli

Micro-SIM-Serie: o2 Prepaid Tarife

Die Micro-SIM-Serie neigt sich langsam dem Ende zu, denn heute gibt es die Angebote des letzten Netzbetreibers, nämlich o2.

Das o2 Netz ist sehr gut ausgebaut und hat in großen Ballungsgebieten HSPA im Einsatz (max. 7,2 MBit/s), was laut 02 insgesamt etwa 72% der deutschen Bevölkerung empfangen können sollen. Auf dem Land fällt man meist auf EDGE zurück, das auch noch einigermaßen angenehmes Surfen ermöglicht. Insgesamt ist das Netz hinter den beiden D-Netzen von der Telekom und Vodafone anzusiedeln, da diese beiden HSPA großflächiger anbieten. In der Stadt und in Ballungsgebieten ist o2 aber sehr zu empfehlen, da dort

0 1 26720 08 Juli, 2010 Tarife mehr
Micro-SIM-Serie: Vodafone Prepaid Tarife
Verfasst von
05 Juli

Micro-SIM-Serie: Vodafone Prepaid Tarife

Nach einer recht langen Pause geht die Micro-SIM-Serie mit dem dritten Teil weiter, den Prepaid-Tarifen im Vodafone Netz.

Die Geschwindigkeit und die Verfügbarkeit des Vodafone Netzes sind denen des T-Mobile Netzes sehr ähnlich. Auch Vodafone hat vor allem in Ballungsräumen schnelles HSPA (bis zu 7,2MBit/sim Down- und 3,0 MBit/s im Upload) zur Verfügung und auf dem Land ist meistens UMTS (384 KBit/s) verfügbar. Ist dies nicht der Fall, fällt man, wie bei der Telekom auch, auf EDGE-Geschwindigkeit zurück (220 KBit/s), sodass man immer noch recht angenehm schnell surfen kann. GPRS-Geschwindigkeit trifft man also nur in den seltensten Fällen vor. Damit ist das Netz so

0 2 31580 05 Juli, 2010 Tarife mehr

Werde Fan!

Suchen