Artikel mit den Tags: offiziell

App-Test: EM 2012 Special (Android)
Verfasst von
23 Juni

App-Test: EM 2012 Special (Android)

Der Fussball ist Rund, ein Länderspiel dauert 90 Minuten und am Ende gewinnt sowieso Deutschland (meistens). Natürlich gibt es eine ganze Fülle an Apps, die Informationen rund um die UEFA EM 2012 anbieten. Doch welche App lohnt sich überhautp? Viel Spaß bei unserem App-Special zur EM 2012!

0 0 49400 23 Juni, 2012 AppReview mehr
Leak: Google Nexus Prime auf Video, Vorstellung verschoben!
Verfasst von
07 Oktober

Leak: Google Nexus Prime auf Video, Vorstellung verschoben!

Da liest man mal den halben Tag keine Tech-News und was sieht man? Das Google Nexus Prime wurde gefilmt und zwar sogar scharf und nicht verwackelt!

Zu sehen ist das 4,65″ große Smartphone in Aktion mit Ice Cream Sandwich. Die neue Version von Android macht auf mich einen sehr guten Eindruck, wie erwartet gibt es keine Hardware-Buttons mehr. Zudem erinnert das Interface stark an Honeycomb, die Tabletvariante von Android. Das Nexus Prime scheint gut in der Hand zu liegen und wurde in dem Video mit nur einer Hand bedient und gehalten, Einhandbedienung ist also trotz der Größe noch möglich.

Schaut euch am besten das Video und die Screenshots nach dem Klick auf „weiterlesen“ an!

0 0 16200 07 Oktober, 2011 Samsung mehr
Amazon Kindle Fire vorgestellt – Video Hands-On
Verfasst von
28 September

Amazon Kindle Fire vorgestellt – Video Hands-On

Wie erwartet hat Amazon heute ihr erstes Tablet vorgestellt – das Kindle Fire. Die Spezifikationen waren schon teils bekannt, hier jedoch nochmal in offizieller Form:

  • 7″ IPS-Display mit 1024*600 Pixel geschützt von Gorilla Glas
  • 1GHz Dual Core Prozessor von Texas Instruments
  • Android 2.3 mit Amazon Oberfläche
  • WLAN
  • 8GB Speicher
  • 3,5mm Anschluss
  • Größe: 190 x 120 x 11.5mm und 413g Gewicht
  • Akkulaufzeit: 7,5 Stunden Videowiedergabe

Soviel zu der Hardware, die mich (und andere Medien auch) verdächtig an das Blackberry Playbook erinnert und vielleicht hat Amazon ja einfach die Lizenz für das Gerät bei RIM gekauft, um so Entwicklungskosten zu sparen, wer weiß.

0 0 24820 28 September, 2011 Amazon mehr
Verfasst von am 10 August

Facebook stellt Messenger-App für Android und Apple vor [Update: Video!]

Update: Video nach dem Break!

Normalerweise kümmert sich mein Kollege Daniil um App-Reviews aller Art. Doch diesmal habe ich Glück gehabt, und konnte an eine lauffähige Version der Messenger-App von Facebook kommen, denn momentan ist die App nur im US-Market von Apple und Android verfügbar.

Doch nun von Anfang an: Letzte Nacht hat Facebook zum ersten Mal einen von der Facebook-App unabhängigen Messenger-Clienten veröffentlicht. Die App hat den relativ unkreativen Namen „Facebook Messenger“. Mit ihr soll es möglich sein normale Chats mit den Facebook-Kontakten (ich vermeide hier bewusst den Begriff „Freunde“) zu führen.

Kurzer Gedankensprung: Auf der Entwicklerkonferenz von Apple wurde iOS 5 mit dem iMessenger vorgestellt. Dass der iMessenger eine Kopie des BlackberryMessengers ist ignoriere ich hier einfall mal. Apple wollte der SMS damit den Kampf ansagen. Dann kam Google Plus mit der Funktion „Huddle“, doch noch vor den beiden gab es verschiedene andere Apps, die ähnliches Vorhaben. Hier besonders hervorgetan hat sich die „WhatsApp“-App. Der Facebookmessenger wird also in ein hart umkämpftes Gebiet hinein geboren. Doch der wohl größte Vorteil von der Messenger App Facebooks ist die Anzahl der User, welche bei 700Millionen garantiert nicht zu unterschätzen ist.

Die App an sich wirkt sehr aufgeräumt und schnell. Der Funktionsumfang ist auch mehr als ausreichend, sogar Videotelefonie-Unterstützung soll mit einem Update kommen. Ich werde nun die App regelmäßig verwenden. Ein kleine Video-Review werde ich euch morgen noch nachliefern.(Schon fertig)

Im anschließendem seht ihr noch ein paar Screenshots die ich geschossen habe. Falls ihr nicht warten wollt, bis die App auch in Deutschland verfügbar ist, könnt ihr (zu mindest die Android-Benutzer) sich hier die App runterladen. Einfach auf die Sd-Karte des Telefons kopieren, und dann mit einem Dateimanager installieren. -> Facebook-Messenger

0 3 16910 10 August, 2011 Allgemein mehr
MWC: Samsung Galaxy Tab 10.1 offiziell vorgestellt (mit Hands-On Video!)
Verfasst von
14 Februar

MWC: Samsung Galaxy Tab 10.1 offiziell vorgestellt (mit Hands-On Video!)

Wie erwartet hat Samsung während der gestrigen Pressekonferenz auf dem Mobile World Congress in Barcelona das Galaxy Tab 10.1 offiziell vorgestellt.

Das 10.1 Zoll große Tablet besitzt wie das Motorola Xoom eine Auflösung von 1280 x 800 Pixeln und läuft ebenfalls auf Android 3.0 Honeycomb. Angetrieben von einem 1GHz Dual Core Prozessor (die Frage ist nur ob Tegra 2 oder Samsungs eigene Exynos CPU) und wahrscheinlich 1GB RAM, sollte das Tablet für alle Aufgaben gerüstet sein. So kann es zum Beispiel mühelos 1080p Videos wiedergeben und über die hintere 8MP-Kamera aufnehmen; eine zusätzliche 2MP Kamera für Videokonferenzen ist natürlich vorne eingebaut. Neben n-WLAN und A-GPS steht auch HSPA+ mit 21 Mbps zur Verfügung, was für schnelles mobiles Internet unterwegs sorgen wird.

Ein USB- oder HDMI-Port ist übrigens nicht eingebaut, schade eigentlich, denn das Motorola Xoom hat USB eingebaut. Ansonsten unterscheiden sich die beiden Tablets kaum von einander. Da beides „Google Experience“-Geräte sind, ist die Softwareoberfläche genau gleich. Der einzige Vorteil des Tabs wird wohl im sehr geringen Gewicht von nur 599 Gramm liegen – zum Vergleich: das Xoom wiegt 730 Gramm. Der Akku fasst 6860mAh, eine Akkulaufzeitangabe fehlt allerdings.

Das Samsung Galaxy Tab 10.1 soll in 16 und 32GB-Varianten im Frühling zuerst bei Vodafone erscheinen, ein Preis ist noch nicht bekannt, soll aber „competitive“ sein.

Mehr Bilder und Hands-On Video nach dem Break.

0 0 28320 14 Februar, 2011 Samsung mehr
Android 3.0 Honeycomb offiziell auf Video [Update: mehr Videos]
Verfasst von
06 Januar

Android 3.0 Honeycomb offiziell auf Video [Update: mehr Videos]

Android 3.0 heißt nun die erste Tablet-Version von Android und wurde gestern überraschenderweise von Google in einem Video auf der CES in Las Vegas präsentiert. Das Video ist nicht sehr lang, zeigt jedoch einige Besonderheiten von Honeycomb gegenüber der Smartphone-Android Variante.

Die größten Unterschiede sind wohl die angepassten Apps wie gMail, einem neuen Homescreen und ein neuer Google eBook Store mit Millionen von Büchern. Aber am besten ihr schaut das Video selbst an, solange es noch nicht entfernt wurde. Für alle wie mich, die etwas mehr Zeit benötigen, um das gesehene zu verarbeiten, findet sich unten eine Galerie mit ein paar Screenshots.

Was mich auf jeden Fall interessiert, welche Anforderungen Android 3.0 haben wird. Dan Morill, Mitglied des Android-Teams, berichtet per Twitter auf jeden Fall, dass es keine Mindestanforderungen für den Prozessor geben wird. Bleibt nur noch die Displayauflösung, Arbeitsspeicher… na mal sehen, wie es am Ende aussieht.

Update: Ich habe noch ein Paar Videos gefunden, die zwar vom T-Mobile G-Tab stammen, welches jedoch auch auf Android 3.0 basiert.

0 2 20240 06 Januar, 2011 Android mehr
ViewSonic ViewPad 7 ist offiziell!
Verfasst von
01 September

ViewSonic ViewPad 7 ist offiziell!

Das ViewSonic ViewPad 7, das in Indien als OlivePad vertrieben wird, ist nun endlich offiziell vorgestellt worden. Das 7″-Tablet soll dabei das erste Android 2.2 Tablet mit Telefonfunktionalität, Multi-Tasking, einer Front- und einer Rückkamera sein, mit VGA und respektive 3MP-Auflösung.

Das ViewPad wird von einer 600MHz CPU angetrieben, die genug Leistung für Multitouch-Support und Multitasking bieten soll. Wie oben schon erwähnt, hat das Tablet ein Telefonmodul, was sich neben eingebauten WiFi natürlich auch gut beim mobilen Surfen macht. Das LED-Display löst allerdings mit nur 800 x 480 Pixeln auf, was bei der Größe von 7″ nicht sonderlich viel ist. Desweiteren ist GPS, ein MicroSD Slot sowie eine Handschrifterkennung an Bord, sodass die Gesamtausstattung so gut ist, dass das Tablet auch Zugang zum Android Marketplace erhält.

Das ViewPad wird bereits Anfang Oktober verfügbar sein und für unter £350 (420€) erhältlich sein.

Quelle: engadget.com

0 0 17270 01 September, 2010 Andere mehr

Werde Fan!

Suchen