Artikel mit den Tags: review

[Video] Archos 70 Unboxing und erste Eindrücke [Update]
Verfasst von
06 November

[Video] Archos 70 Unboxing und erste Eindrücke [Update]

Nach dem sehr erfolgreichen Stream mit über 100 Zuschauern (danke euch allen!), kommt heute das Unboxing-Video für alle, die den Stream verpasst haben. Neben dem Video habe ich natürlich auch einige erste Eindrücke festgehalten.

Archos 70 jetzt bei Amazon bestellen: 8GB für 249€ | 250GB für 299€

Akkulaufzeit

Nach dem ersten vollen Tag mit dem Tablet bin ich sehr angenehm überrascht

0 2 29670 06 November, 2010 Archos, Featured, Video mehr
Archos 70 Tablet erster Video-Test
Verfasst von
20 Oktober

Archos 70 Tablet erster Video-Test

Der gute charbax von Archosfans hat das Archos 70 anscheinend schon jetzt zum Testen bekommen und hat es gleich auf Video (auf Englisch) festgehalten.

Das Tablet läuft noch unter Android 2.1, wie es auch schon auf der IFA lief, aber Archos ist mit der Android 2.2 Version fast fertig, sodass diese bei der Auslieferung vorinstalliert sein wird. Das Tablet läuft auf jeden Fall schneller als auf der IFA, aber schaut es euch am besten selbst an. Übrigens kann man mit einem Hack auch den Android Marketplace auf das Archos 70, sodass diese Schwäche so behoben wird. Das fehlende UMTS kann man entweder mit einem MiFi (à la Huawei E5)oder durch Tethering mit einem Smartphone ersetzen, das man eh meistens bei sich hat.

Wem diese paar Umstände nichts ausmachen, der macht mit dem Archos 70 sicherlich ein Schnäppchen, denn dieses gibt es bereits ab 250€.

0 0 24100 20 Oktober, 2010 Archos mehr
Video: Archos 101 Hands-On
Verfasst von
05 September

Video: Archos 101 Hands-On

Neben dem Archos 70 habe ich natürlich auch das Archos 101 getestet und auf Video festgehalten.

Das Archos 101 ist im Grunde ein großes 70, es hat so ziemlich die gleiche Hardware und unterscheidet sich nur in der Größe. Es hat, wie der Name es schon verrät, einen 10,1″ großen Touchscreen mit einer Auflösung von 1024 x 600 Pixeln. Der kapazitive Touchscreen unterstützt Multitouch und reagiert schnell auf Eingaben. Das Tablet ist auch sehr gut verarbeitet und wiegt nur 480 Gramm. Es gibt jedoch die gleiche Problematik wie beim Archos 70: es gibt keine Google Apps, das heißt auch keinen Zugang zum Android Market. Es gibt jedoch einen hauseigenen Archos Market, der derzeit etwa 5000 Apps bietet, immerhin etwas. Ein anderer Punkt ist, dass 10″ für die meisten wahrscheinlich zu groß und unhandlich sind. Android unterstützt eh nur ein Programmfenster gleichzeitig, wodurch solch ein großer Bildschirm meiner Meinung nach nur auf die Armmuskulatur geht und keinen weiteren Nutzen bietet.

0 3 28290 05 September, 2010 Archos mehr
WeTab: Keine Zwangswerbung mehr!
Verfasst von
19 August

WeTab: Keine Zwangswerbung mehr!

Wie golem.de berichtet, soll das WeTab nicht mehr mit Zwangswerbung ausgestattet sein. Auf dem Linuxtag Anfang Juni habe ich beim Dreh meines Hands-On Videos einige Werbewidgets auf dem Home-Screen entdeckt, die sich nicht entfernen ließen. Auf meine Frage, ob es auch WeTabs ohne Zwangswerbung geben wird, antwortete der Geschäftsführer Helmut von Ankershoffen, dass Werbung zum “Geschäftsmodell von solchen Plattformen“ gehöre. Dies erschütterte damals die fünfstellige Fangemeinde auf Facebook sowie andere potentielle Kunden.

Nun jedoch führte golem ein Gespräch mit Tore Meyer, dem zweiten Geschäftsführer der WeTab GmbH, der versicherte, dass es keine Zwangswerbung mehr auf dem WeTab geben wird. Es werden zwar immernoch je nach Vertriebsquelle Werbewidgets vorinstalliert sein, jedoch werden diese problemlos vom Nutzer entfernt werden können.

Die Auslieferung soll übrigens pünktlich starten, das heißt erste Amazon-Bestellungen werden bereits am 21. September versandt und auch der Verkauf im MediaMarkt soll pünktlich Ende September starten! Auf jeden Fall sind das gute Nachrichten, die man gerne hört!

WeTab bei Amazon bestellen: 16GB Version | 32GB 3G Version

Quelle: golem.de

0 7 30250 19 August, 2010 WeTab mehr
Exklusiv: WeTab Hands-On [Video]
Verfasst von
11 Juni

Exklusiv: WeTab Hands-On [Video]

Auf dem heutigen Linuxtag in Berlin hatte ich die Gelegenheit das WeTab auszuprobieren und hier sind meine Eindrücke.

Das WeTab ist mit seinen 11,6″ nicht gerade klein, aber die Größe fühlt sich gut an. Das Display erscheint einem vor allem nicht zu groß, da rechts und links Bereiche des Touchscreens für die Daumennavigation vorhanden sind, dazu jedoch später. Obwohl das Gerät erst ein handgebauter Prototyp war, fühlte es sich schon solide an. Die Aluminium-Magnesium Rückseite war sehr stabil und durch die Gummierung besonders griffig; es hat auch nichts gewackelt oder geknarzt. Jedoch waren deutliche Spaltmaße vorhanden, die jedoch bei der Produktion sicherlich noch behoben werden. Außerdem wird ein Metallrahmen (wie z.B. beim iPhone) das WeTab umrahmen und das Gerät wird noch dünner als der Prototyp, sodass die von neofonie bekanntgegebenen Abmessungen von 295 x 195 x 15mm erreicht werden. Was mir nicht so gut gefallen hat, war die Blickwinkelabhängigkeit und das Glänzen des Displays, ersteres soll laut dem Geschäftsführer jedoch noch behoben werden. Das glänzende Display wird aber vor allem die Benutzung in der Sonne einschränken.

0 52 100130 11 Juni, 2010 WeTab mehr

Werde Fan!

Suchen