Artikel mit den Tags: umts

Verfasst von am 22 Juni

Micro-SIM-Serie: Prepaid Tarife im T-Mobile Netz

Willkommen zum zweiten Teil der Micro-SIM-Serie, wo alle PrePaid Tarife mit Micro-SIM vorgestellt werden. Heute ist das T-Mobile Netz an der Reihe, wo es auch nur T-Mobile als einzigen Anbieter mit Micro-SIM gibt.

Zunächst jedoch ein kurzer Überblick über die Geschwindigkeit und die Verfügbarkeit des T-Mobile Netzes. Das Netz ist eines der besten und schnellsten in Deutschland, da T-Mobile in Ballungsgebieten sein UMTS-Netz in ein HSPA Netz mit bis zu 7,2 MBit/s im Down- und max. 2,0 MBit/s im Upload ausgebaut hat. Ebenfalls erwähnenswert ist die fast flächendeckende Verfügbarkeit von EDGE, die mit einer Datenrate von 220KBit/s deutlich über der von GPRS liegt (64KBit/s). Das heißt in der Praxis, dass selbst wenn man sich mal außerhalb der HSPA-Abdeckung befindet, man trotzdem noch angenehm schnell surfen kann. Das ist, neben der HSPA-Geschwindigkeit, der größte Vorteil des T-Mobile Netzes.

0 1 19320 22 Juni, 2010 Tarife mehr
Exklusiv: WeTab Hands-On [Video]
Verfasst von
11 Juni

Exklusiv: WeTab Hands-On [Video]

Auf dem heutigen Linuxtag in Berlin hatte ich die Gelegenheit das WeTab auszuprobieren und hier sind meine Eindrücke.

Das WeTab ist mit seinen 11,6″ nicht gerade klein, aber die Größe fühlt sich gut an. Das Display erscheint einem vor allem nicht zu groß, da rechts und links Bereiche des Touchscreens für die Daumennavigation vorhanden sind, dazu jedoch später. Obwohl das Gerät erst ein handgebauter Prototyp war, fühlte es sich schon solide an. Die Aluminium-Magnesium Rückseite war sehr stabil und durch die Gummierung besonders griffig; es hat auch nichts gewackelt oder geknarzt. Jedoch waren deutliche Spaltmaße vorhanden, die jedoch bei der Produktion sicherlich noch behoben werden. Außerdem wird ein Metallrahmen (wie z.B. beim iPhone) das WeTab umrahmen und das Gerät wird noch dünner als der Prototyp, sodass die von neofonie bekanntgegebenen Abmessungen von 295 x 195 x 15mm erreicht werden. Was mir nicht so gut gefallen hat, war die Blickwinkelabhängigkeit und das Glänzen des Displays, ersteres soll laut dem Geschäftsführer jedoch noch behoben werden. Das glänzende Display wird aber vor allem die Benutzung in der Sonne einschränken.

0 52 100110 11 Juni, 2010 WeTab mehr
iPad-Tarifänderung bei Vodafone
Verfasst von
27 Mai

iPad-Tarifänderung bei Vodafone

Vodafone hat gestern die iPad Tarife um 5€ gesenkt und bietet jetzt auch kostenloses Surfen bis zum 31. Juli an. Der Tarif „Vodafone MobileInternet Basic Monatspaket“ kostet nun also nur noch 14,95€ im Monat und beinhaltet ein Inklusivvolumen von 200MB. Die Monatsflat kostet hingegen 24,95€ im Monat und beinhaltet keine Volumenbegrenzung, jedoch eine Geschwindigkeitsdrosselung ab einem Volumen von 3GB auf 64kbit/s. Die Nutzung der SIM-Karte ist ausdrücklich nur im iPad erlaubt. Ob eine Nutzung in anderen Geräten berechnet wird, wird sich in den nächsten Tagen noch herausstellen müssen. Beide Pakete können monatlich gekündigt und gebucht werden und verlängern sich immer um einen weiteren Monat. Jedes Paket beinhaltet die kostenlose Flat bis zum 31.Juli, die sich, insofern man nicht kündigt, in eine Monatsflat für 24,95€ verwandelt.

Mit der Preisänderung passt sich Vodafone den Preisen von o2 an, wobei o2 für 15€ 1GB Volumen bietet.

via fsklog.com

Quelle: vodafone.de

0 0 20740 27 Mai, 2010 iPad, Tarife mehr

Werde Fan!

Suchen